Beginn der Spielzeit 2022

  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Drosselbart!

Das Musical

Die 38. Spielzeit wird ganz traditionell mit einem Musical eröffnet – diesmal ist „DROSSELBART!“ nach dem Märchen von König Drosselbart auf der Bühne des Amphitheaters zu sehen. Prof. Peter Lund (Libretto und Liedtexte) und Wolfgang Böhmer (Komposition) wurden mit der Umsetzung des Märchenstoffes. Peter Lund ist mehrfacher Gewinner des Deutschen Musicaltheaterpreises, sowohl in der Kategorie bestes Musical, als auch in den Kategorien bestes Buch, beste Liedtexte und beste Regie. Auch Wolfgang Böhmer ist Preisträger für die beste Komposition.

Premiere: 13. Mai 2022

Ein Sommernachtstraum

Grimm Zeitgenossen

Ergänzt wird der fabelhafte Reigen mit „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare in der Übersetzung des Grimm’schen Zeitgenossen August Wilhelm von Schlegel. Regie führt der stellvertretende künstlerische Leiter der Festspiele Jan Radermacher.

Premiere: TBA

Brüderchen und Schwesterchen

Familienstück mit Musik

In der Saison 2022 steht neben dem Musical auch noch „Brüderchen und Schwesterchen“ als Familienstück mit Musik auf dem Spielplan. Das Stück entwickelt Lukas Nimschek (Komposition), bekannt als Sänger der Band „Deine Freunde“ und Juror bei der Casting-Show „The Voice Kids“ zusammen mit Franziska Kuropka (Liedtexte und Buch). Beide gemeinsam haben schon mehrfach erfolgreiche Uraufführungen in Braunschweig und Hamburg auf die Bühne gebracht.

Premiere: TBA

Aladin

Märchenschauspiel

Zusätzlich zeigen die Festspiele das Schauspiel „Aladin und die Wunderlampe“. Das Buch hierfür schreibt Frank-Lorenz Engel: „Nachdem wir in diesem Jahr die Dramatisierung einer Grimm’schen Sage auf dem Spielplan hatten, ist es spannend, den berühmten Stoff aus der orientalischen Märchensammlung 1001 Nacht zu beleuchten. Das Motiv des dienstbaren Geistes findet sich übrigens ebenfalls bei den Brüdern Grimm im Märchen ‚Das blaue Licht‘.“

Premiere: TBA

Unsere Partner und Sponsoren