Inhalt

Es herrscht Aufruhr im Elfenreich. Ein Kind wurde gefunden und der Elfenkönig und die Elfenkönigin streiten sich nun darum, was mit dem Kind geschehen soll. Soll das Findelkind zurück zu den Menschen oder lieber im Elfenreich bleiben? Gibt es doch unter den Menschen nur Zwietracht, so behauptet der König! Die Elfenkönigin aber verzaubert im Streit den König in eine Ziege und bringt das Kind zurück zu den Menschen, wo es von einem armen Schneider aufgenommen wird. Das will der Elfenkönig nicht auf sich sitzen lassen und als Ziege, die er nun ist, geht er zur Familie des Schneiders und übernimmt das Kommando, um zu beweisen, dass die Menschen keinen Familiensinn haben. Zunächst gelingt es ihm auch die Söhne des Schneiders in Ungnade fallen zu lassen, so dass dieser seine Söhne verstößt. Sie gehen zu verschiedenen Handwerkern in die Lehre und erhalten am Ende ihrer Lehrzeit Zauberdinge, die ihnen aber von einer diebischen Wirtin abgenommen werden. Nur der jüngste Sohn, das Findelkind, kann die wertvollen Gegenstände zurückholen. Dazu aber bittet er um die Hilfe seiner Brüder. Am Ende können sie ihren Lohn zurückholen und dem Elfenkönig beweisen, dass es auch in der Menschenwelt Eintracht und Zusammenhalt in der Familie gibt.

PREMIERE
 

Mitwirkende

Oberon/Ziege Patrick Dollmann
Titania Nadine Buchet
Robin, Elf/Knüppel aus dem Sack Marius Schneider
Bohnenblüte, Elfe/Goldesel Corinna Maria Lechler
Sebastian Zwick, Schneider/ Detlev Nyga
Vater von 3 Söhnen/Dieb
Christian, sein 1. Sohn, lernt Schreiner Benedikt Selzner
Adrian, sein 2. Sohn, lernt Müller Jan Schuba
Florian, ein Findelkind, angenommen Maximilian Rösler
alsseinen 3. Sohn, lernt Drechsler
Spinnweb, Elfe/Amanda Rippenspeer, Claudia Brunnert
eine betrügerische Wirtin
Senfsamen, Elfe/ Catrin Omlohr
Fräulein Johanna, ein Findelkind,
Kellnerin in der Taverna Rippenspeer
Buch
Buch und Regie Frank-Lorenz Engel
Musik Markus Syperek
Choreographie Bart De Clercq
Regieassistenz Bart De Clercq
Inspizienz Christian Kerkhoff

Unsere Partner und Sponsoren