Peter Lund

wurde in Flensburg geboren und lebt und arbeitet seit 1987 als freischaffender Regisseur und Autor in Berlin. Zahlreiche Inszenierungen an deutschsprachigen Stadt- und Staatstheatern führten ihn u. a. nach Braunschweig, Bremen, Hamburg, Hannover, Basel, Innsbruck und Wien. Von 1996 bis 2004 war er Leitungsmitglied der Neuköllner Oper in Berlin, wo viele seiner Stücke zur Uraufführung kamen, so u. a. die Musicals DIE KRÖTZKES KOMMEN! mit der Musik von Niclas Ramdohr, BABYTALK, ELTERNABEND und GRIMM mit Thomas Zaufke (Deutscher Musicalpreis »Bestes Buch« 2015) sowie mit Wolfgang Böhmer DAS WUNDER VON NEUKÖLLN und STELLA, (»Bestes deutsches Musical« 2016). Seine Stücke werden an zahlreichen Bühnen im In-und Ausland nachgespielt. Seit 2002 ist Peter Lund Professor im Studiengang Musical/Show der Universität der Künste.

Nun ist er zum ersten Mal als Autor für die Brüder Grimm Festspiele tätig.