DARSTELLERINNEN UND DARSTELLER 2017


Allers _saskia Neu (c) Stefan Roehl

SASKIA ALLERS
Saskia Allers begann schon mit 16 Jahren am Theater Bielefeld als Sängerin, Schauspielerin,
Regieassistentin und Requisiteurin zu arbeiten. Während Ihrer Assistenz bei der Produktion HEXEN VON EASTWICK sprang Saskia in fast jeder Vorstellung in verschiedenen Ensemblepositionen ein.
Zwischen 2010 und 2014 spielte sie so unter anderem in DIE KLEINE HEXE, CARMEN oder
PLATONOV. Begleitend ließ sie sich von Privatdozenten an der Joop van den Ende Academy und an der Folkwang Schule in Essen ausbilden. Seit 2014 lebt Saskia mit ihrem Mann in Hamburg.

Bei den Brüder Grimm Festspielen in Hanau freut sich Saskia auf ihr erstes Engagement.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Verschiedene Rollen

Andreska _gregor

GREGOR ANDRESKA
Geboren 1991 in Trier zog er 1999 nach Mainz, wo er mit 19 zum ersten Mal, als Teil der Laiengruppe „Fehlender Vorhang“ die Schauspielerei praktizierte. Erste Erfahrungen sammelte er in dem Stück EIN SOMMERNACHTSTRAUM von Shakespeare als Teil der Handwerkergruppe. Direkt angesteckt von der Spiellust durfte er im Folgejahr Tante Augusta in Oscar Wildes BUNBURY – ERNST SEIN IST ALLES spielen und entschied sich daraufhin, 2011 in Speyer, am Kinder- und Jugendtheater ein Freiwilliges Kulturelles Jahr anzufangen. Dieser Einblick ermutigte ihn, im August 2012 eine Schauspielausbildung an der Schauspielschule Mainz zu beginnen, die er im Juli 2015 erfolgreich abschloss. Seitdem war er zu sehen in: PETER PAN von James Matthew Barrie als Hund (Nana) und das Krokodil (Schauspiel Frankfurt), in EIN KATER SCHWARZ WIE DIE NACHT von Henning Mankell als Schwarzer Kater Munkel (Compagnie en Route) und in E.T.A. Hoffmanns DER SANDMANN als Nathanael.

Im letzten Jahr war er bereits als Andi in BURNING LOVE zu sehen.

DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN --> Der Teufel
FAUST I --> Schüler | Weitere Rollen
BURNING LOVE --> Andi

Bach _barbara2
BARBARA BACH
Ihre Ausbildung erhielt sie am Hoch’schen Konservatorium und der Musikhochschule Frankfurt. Engagements hatte sie unter anderem bei den Burgfestspielen Dreieichenhain, an der Landesbühne Rheinland-Pfalz, dem Volkstheater Frankfurt und an den Mainzer Kammerspielen für die Zeitgeistproduktionen DIE MAINZ REVUE und seit April 2015 MAINZER GEHEIMNISSE sowie bei HARRY UND SALLY
im Comoedienhaus Wilhelmsbad.

Sie wirkt seit 1995 in diversen Rollen von der Katze bis zur Königin bei den Brüder Grimm Festspielen mit. In der letzten Saison war sie als Wilhelmina von Ambesser im Musical RAPUNZEL zu sehen.

DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN --> Hexe Daphne
FRAU HOLLE --> Stiefmutter

www.barbarabach.de


Boehle _fabian

FABIAN BÖHLE
Der gebürtige Kölner absolvierte zunächst eine Bankausbildung und studierte
Betriebswirtschaft. Im Anschluss folgte ein Studium im Bereich Musical an der
Hochschule Osnabrück. Vor und während seines Studiums spielte Fabian in zahlreichen Produktionen, unter anderem in DER KLEINE HORRORLADEN und den deutschsprachigen
Erstaufführungen von WORKING und CARRIE. Zu weiteren Produktionen zählen THE TELEPHONE von Gian-Carlo Menotti, DER VOGELHÄNDLER von Carl Zeller, das Rockmusical RENT und das zwei-Personen-Musical THRILL ME.
Nach seinem Studium war Fabian als Frederick Barrett in TITANIC in der Schweiz zu sehen und spielte den Erzähler in BLUTSBRÜDER im Dattelner KATiELLi Theater, wo er auch erneut die Rolle des Richard Loeb in THRILL ME verkörperte.
Zuletzt war Fabian als Ensemblemitglied und Cover Graf Arco mit dem Musical
MOZART! in China im Shanghai Culture Square Theatre zu Gast.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Verschiedene Rollen

Brunnert _claudia 17

CLAUDIA BRUNNERT
2017 begeht sie ihr 40jähriges Bühnenjubiläum. Bereits als junges Mädchen arbeitete sie unter der Regie von Noelte, Lietzau und Paryla. Engagements: u.a. Freie Volksbühne Berlin, Schillertheater, Stadttheater Bonn, Salzburger Festspiele, Mainzer Kammerspiele, Volkstheater Frankfurt, Frankfurter Autorentheater. Seit Oktober 2012 für verschiedene „Dinnerkrimi“-Stücke tätig.
Im letzten Jahr sammelte sie erste Regieerfahrungen und inszenierte die Komödie ZWEI WIE BONNIE UND CLYDE mit dem Ensemble defanora.

Bei den Festspielen feiert sie in diesem Jahr ihr 30jähriges Jubiläum. Sie war seit 1988 als Prinzessin, Katze oder Schwesterchen engagiert und übernahm zuletzt 2015 die Rolle der Millerin in KABALE UND LIEBE. Regieassistenzen: RUMPELSTILZCHEN 2015 und ROTKÄPPCHEN 2016.

FRAU HOLLE --> Frau Holle
DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN --> Regieassistenz

Buchet _nadine

NADINE BUCHET
Schauspielausbildung an der Berliner Theaterschule und private Schauspiel-und Gesangsausbildung. Engagements u.a. am Kabarett in Frankfurt /Oder, am Theater Cottbus, an der Komödie Kassel, am Jüdischen Theater in Berlin, Stadttheater Cöpenick in Berlin, in Lahnstein, wo sie als Mutter Oberin in NON(N)SENSE und Janet in BOEING BOEING zu sehen war. In den ERATHECO-Produktionen MORDSWEIBER I UND II als Florence und in WILHELMSBADER LEICHENSCHMAUS als Baronesse de La Rochefoucauld im Comödienhaus Hanau. Regieassistenz bei HARRY UND SALLY im Comödienhaus Hanau. Verschiedene Produktionen im Rhein Main Gebiet u.a. Frankfurter Autoren Theater und Theater auf Tour. Zuletzt stand sie in Frankfurt in dem Stück BEZIEHUNGSCOUCH unter der Regie von Marc Ermisch auf der Bühne. Nebenbei ist sie auch als Klinik Clown tätig.

2016 konnte man sie als Goldene Gans im gleichnamigen Stück und als Cäcilia von Stolzenkamm in ROTKÄPPCHEN sehen. Sie freut sich auf ihre 17. Saison bei den Festspielen.

DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN --> Hexe Eugenia
FRAU HOLLE --> Inspizienz

Danailow _janko

JANKO DANAILOW
Janko Danailow wurde in Halle an der Saale geboren und genoss dort am Konservatorium „Georg Friedrich Händel“ seine Frühbildung im Fach Klavier und Gesang. Im Jahre 2000 zog es Ihn dann nach Berlin um an der Universität der Künste 2004 sein Diplom im Fach Musical zu absolvieren. Schon während der Ausbildung spielte er in diversen Produktionen sowie zum Beispiel in Steven Sondheims ASSASSINS an der Neuköllner Oper unter der Regie von Peter Lund. Sein erstes Engagement nach der Uni zog ihn direkt an den Friedrichstadtpalast in Berlin wo er die Titelrolle in der Show „Münchhausen Junior“ übernahm. Es folgten zahlreiche Rollen in ganz Deutschland und der Schweiz u.a. im St. Pauli Theater Hamburg, Stadttheater Koblenz, dem Capitoltheater Düsseldorf, der Oper Chemnitz, der Oper Magdeburg, dem Grips Theater Berlin, dem Wintergarten Berlin, der Seebühne Walenstadt sowie dem Volkstheater Rostock. Zuletzt erlebte man Janko als Riff in West Side Story an der Oper Halle sowie auch als Bernardo im selbigen Stück im Theater Pforzheim. Ebenso sah man Ihn in der Uraufführung von DER RAUB DER MONA LISA am Kleinen Theater Berlin in der Rolle des Vincenzo Perugia. Im Sommer 2016 spielte Janko alternierend die Titelrolle in der Welturaufführung des Musicals DER MEDICUS in Fulda. Seine Liebe zum Varieté zog ihn im Winter nach Nürnberg in die dortige Palazzo Show wo er als Gesangssolist engagiert war.

Vor 12 Jahren war Janko als Froschkönig im gleichnamigem Musical bei den Brüder Grimm Festspielen zu erleben und freut sich sehr nach so langer Zeit wieder Teil des Festspielensembles zu sein.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Stig, der Butt

Diehl _michael
MICHAEL DIEHL
wurde 1974 in Marburg an der Lahn geboren. Er studierte zunächst an der London Music School und absolvierte im Anschluss das Studium „ProPro“ an der Future Music School (FMS) in Aschaffenburg. Als Gitarrist spielte er bereits viele Auftritte mit verschiedenen Projekten/Bands aus dem Bereich Rock, Pop, Jazz, Funk und Soul und produzierte einige CDs. Sein Debüt als Studio-Gitarrist und Produzent gab er im Manfred Mann‘s Earthband „The Workhouse Studio“
in London für den chinesischen Popstar Gao Feng (rip). 2005 gründete er das Souljazz Duo „2inJoy“. Es folgten zahlreiche Auftritte im In- und Ausland mit Workshops u.a. auf Malta (Euro Institute of Music & Art), in Italien (Pro Voice Torino) und dem Augustibluus Festival in Estland.
2012 veröffentlichte Michael sein erstes Fingerstyle-Gitarren Album „Daybreak“ mit seinen eigenen Kompositionen. Drei Jahre später erschien sein zweites Solo Album „Groovin‘ for Breakfast“. Als Fingerstyle Gitarrist spielt er zurzeit viele überregionale Solo-Auftritte.
2015 und 2016 spielte er Gitarre und Mandoline bei dem Musical LOTTE in Wetzlar. Das Musical wurde siebenmal für den „Deutschen Musical Theater Preis“ nominiert, u.a. auch für die beste musikalische Darstellung. Neben seinen zahlreichen Auftritten ist Michael als Gastdozent, Instrumentallehrer für Gitarre und Band-Coach tätig.

Er ist zum ersten Mal bei den Brüder Grimm Festspielen.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Gitarrist

www.michaeldiehl-fingerstyle.de


Dollmann _patrick17 (c) Lukas Moll
PATRICK DOLLMANN
kam 1982 in Neuwied zur Welt und entdeckte seine Liebe zur Kunst bereits im Grundschulalter. Neben Malerei und Gitarrenspiel setzte sich Patrick in seiner Schulzeit intensiv für alle künstlerischen Gebiete ein und wurde 1994 schließlich für beispielhaftes Engagement vom Kultusministerium ausgezeichnet. Im Zentrum für Bewegung, Schauspiel und Tanz in Köln begann er 1999 Schauspielunterricht zu nehmen und erlangte 2003 die Bühnenreife. Er übernahm Engagements am Stadttheater Koblenz, Grenzlandtheater Aachen, Contra Kreis Theater Bonn, an der Landesbühne Rheinland-Pfalz, dem Theater an der Kö, dem Theater am Dom und vielen mehr. „Die Findlinge“, eine Theatertruppe der Region Koblenz, haben mit ihm als Regisseur und Autor die Freilichtspiele in Bendorf gegründet und gestalten seit fünf Jahren erfolgreich das Sommerprogramm im Koblenzer Raum. Sein sozialkritischer Kurzfilm „Mind Off“ wurde von den Ländern Rheinland-Pfalz und Thüringen mit dem Ehrenpreis honoriert. Unter Jochen Busse spielte er im Jahr 2014 in der Komödie ACHTUNG DEUTSCH, die mit dem „Monika Bleibtreu Preis“ bedacht wurde. Im November 2014 wurde Patrick mit dem „Förderpreis der Wolfgang Arnim Nagel Stiftung“ geehrt.

Dies ist sein sechstes Jahr im Festspielensemble. In der vergangenen Saison sah man ihn als Orsino in WAS IHR WOLLT und als Jäger Cornelius Pip in ROTKÄPPCHEN.

FAUST I --> Mephistopheles
DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN --> König Magnus

www.patrickdollmann.com


Euskirchen _sophia (c) Lenja Schultze

SOPHIA EUSKIRCHEN
stammt gebürtig aus Bad Honnef. 2012 begann sie ihr Studium im Fach Musical/Show an der Universität der Künste Berlin, welches sie im Juli 2016 erfolgreich abschloss. An der Neuköllner Oper spielte sie 2015 in der Produktion GRIMM die Rolle der Oma Eule. Im gleichen Jahr war sie in der Rolle der Nathalie/Cover Diana in dem Stück NEXT TO NORMAL am Theater Berlin zu sehen. Ende 2015 gewann sie den Chanson-Preis der Stiftung Deutsches Kabarett archiv im Bundeswettbewerb Gesang.

2016 wurde sie für ihre Darstellung der Elfe Felicitas in der Hanauer Produktion RAPUNZEL-DAS MUSICAL für den Deutschen Musical Theaterpreis nominiert.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU--> Rân

Froehlich _kilian

KILIAN FRÖHLICH
wurde 1990 in Bonn geboren. Er gewann diverse erste Preise unter anderem beim Landes- und Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“, beim „Grotian Steinweg-Wettbewerb“ in Braunschweig, beim
„Steinway-Wettbewerb“ in Hamburg und Berlin und beim Internationalen „Dotzauer-Wettbwerb“ in Dresden. Nach seinem Abitur im Alter von 16 Jahren ging er für zwei Monate mit einem Stipendium der „Meadowmount School of Music“ nach New York.
Danach nahm er sein reguläres Studium, im Hauptfach Cello, an der Folkwang Universität in Essen, bei Prof. A. Hülshoff auf. In Essen wurde er Stipendiat der „Yehudi Menuhin-Stiftung“. Nach seinem Hochschulwechsel nach Saarbrücken studierte er bei Prof. U. Voss und wurde Stipendiat der „Bruno und Elisabeth Meindl-Stiftung“ sowie der „Studienstiftung Saar“. Sein Masterstudium beendete er 2016 erfolgreich. In Frankfurt konzertierte Kilian Fröhlich im Mozartsaal der Alten Oper und war unter anderem in einer Inszenierung von Dostojewskis AUFZEICHNUNGEN AUS EINEM KELLERLOCH am Schauspiel Frankfurt zu hören. Sein jüngster Erfolg ist die einjährige Förderung durch die „Pirazzi-Stiftung“ in Frankfurt.

2016 begleitete er die Inszenierung von WAS IHR WOLLT
und begeisterte damit das Festspielpublikum.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Cellist

Gaschler _michael

MICHAEL GASCHLER
Michael Gaschler wurde in Schleswig-Holstein an der Elbe geboren und studierte Schauspiel in Hamburg und in München. Nach Anfängen als Regieassistent an der Komödie Winterhuder Fährhaus spielte er hiernach auf zahlreichen Bühnen in der freien Szene (u.a. Monsun Theater, Hamburger Sprechwerk, Pasinger Fabrik) und im Ensemble der New Hope Opera auf internationalen Theaterfestivals (Iran, Libanon, Brasilien).
Für das ZDF stand er bereits mehrmals vor der Kamera (SOKO 5113, Die Rosenheim-Cops, Aktenzeichen XY ...ungelöst).
2014 hat er sein selbstgeschriebenes Solo-Stück DAS MONTANA-PRINZIP an der Bayerischen Theaterakademie uraufgeführt. Letzte Stationen waren das Prinzregententheater, A.gon Tourneetheater, Fritz Rémond.

Er ist voller Vorfreude auf sein erstes Engagement bei den Brüder Grimm Festspielen.

FRAU HOLLE -->Kumulu Nimbus (Frühling)
FAUST I --> Siebel | Weitere Rollen

G _bel _sophie 2017

CAROLIN SOPHIE GÖBEL
wurde 1989 in Koblenz geboren. Nach ihrer staatlich anerkannten
Schauspielausbildung führten sie erste Engagements nach Stuttgart, Leipzig und
Koblenz, sowie ans Ekhof Theater Gotha und die Festspiele Heppenheim.
Sie war unter anderem als Luise in KABALE UND LIEBE zu sehen, als Hermia im
SOMMERNACHTSTRAUM und als Lena in Büchner´s LEONCE UND LENA.
2015 spielte Sie an der Oper Frankfurt Adams Eva in EURYANTHE.
Neben dem Schauspiel ist sie zudem als Sprecherin tätig und leiht ihre Stimme
regelmäßig der „Augsburger Puppenkiste“, 3sat und dem ZDF, sowie diversen
Spielfilmen und Hörbüchern. Sie ist u.a. die deutsche Synchronstimme von Olivia
Wilde und Mia Wasikowska im Film „Albert Nobbs“.
2016 wurde Sie von Audible mit dem Hörbuch-Nachwuchssprecher-Preis
ausgezeichnet. Carolin Sophie Göbel lebt derzeit freischaffend in Frankfurt am Main.

Sie stand 2016 bei den Brüder Grimm Festspielen in DIE GOLDENE GANS und als Maria in WAS IHR WOLLT auf der Bühne.

FRAU HOLLE --> Phosphora (Sommer)
FAUST I --> Lieschen | Weitere Rollen

Haas _johanna

JOHANNA HAAS
Die Liebe zum Theater führte die gebürtige Südbadenerin nach dem Abitur an die Hamburg School of Entertainment, die sie im Juli 2013 mit der Absolventenshow BACKSTAGE unter der Regie von Ingrit Dohse abschloss. Bereits im Sommer zuvor gab sie in der Produktion HEIMAT ABEND des Jahrmarkttheaters von Thomas Matschoß ihr professionelles Bühnendebüt und wurde im Januar 2013 Teil des Ensembles der VILLA SONNENSCHEIN im Schmidt Theater Hamburg.
Johanna sang zu Werbezwecken für Euronics, Hapag Lloyd und Johnson Controls und begeisterte 2014 als Rotkäppchen, Dornröschen und Schneewittchen in ES WAR EINMAL - 7 MÄRCHEN AUF EINEN STREICH im Schmidt Theater.
Im Februar 2015 verkörperte sie Hodel in ANATEVKA in der Inszenierung des Kolping Musiktheaters in Schwäbisch Gmünd, wohin sie 2016 zurückkehrte um dort als Minnie Fay in HELLO, DOLLY! auf der Bühne zu stehen.
Nach einigen Auftritten in Bremen am dortigen Hafen Revue Theater -unter anderem als Anna in LIEBE, LAST UND FRACHT- ging es für Johanna Anfang 2016 wieder zurück ans Schmidt Theater, wo sie die Rollen Pamela in DIE KÖNIGS VOM KIEZ und im Oktober Blondie in CINDY RELLER übernahm. Parallel war sie sowohl in Hamburg als auch deutschlandweit als Mogli in DAS DSCHUNGELBUCH des Theater Lichtermeer zu sehen.

Johanna freut sich nun sehr bei den Brüder Grimm Festspielen dabei sein zu dürfen und ist gespannt auf die neuen Herausforderungen.

DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN --> Prinzessin Max
FRAU HOLLE --> Goldmarie

Holzschuh _ron

RON HOLZSCHUH
wurde in Zwickau geboren. Er erhielt seine tänzerische Ausbildung an der „Staatlichen Ballettschule Berlin“, sowie der „Palucca Schule“ in Dresden, absolvierte das Grundstudium in Choreographie an Theaterhochschule "Hans Otto" in Leipzig und wurde abschließend an der "Hochschule für Musik und Theater Leipzig" in den Darstellenden Künsten ausgebildet. Seine Engagements führten ihn dabei an Bühnen wie die Oper Leipzig, das
Theater an der Wien, das Capitol Theater Düsseldorf, den Musical Dome
Köln, das Stadttheater St. Gallen uvm.
Schauspielrollen in Klassikern wie DER BESUCH DER ALTEN DAME, FAUST oder
HAMLET, die Mitwirkung bei verschiedenen Tanzperformances und Big Band-
Konzerten sowie der Deutschlandpokal im Stepp-Tanz zeugen von Rons
vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten.
In der Hauptrolle des Tony Manero im Kultmusical SATURDAY NIGHT FEVER
begeisterte Ron sein Publikum in mehr als 1000 Vorstellungen.
Rons Fernsehdebüt startete 2002 in der ARD-Serie "Verbotene Liebe". Dort
spielte er bis 2007 mit großem Erfolg den Bernd von Beyenbach.
Er spielte 2015 die männliche Hauptrolle des Markgrafen Gerold im Musical DIE PÄPSTIN im Schlosstheater Fulda.
Im Sommer 2016 war Ron bei den Gandersheimer Domfestspielen als Kardinal Richelieu im Musical DIE DREI MUSKETIERE, sowie in der Sommerkomödie HIGHWAY TO HELLAS als Panos zu sehen. Zurzeit gastiert er in der Comödie Dresden im Stück HERZTRITTMACHER und ist als Sprecher für Hörbücher bei Golden Grammophon unter Vertrag.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Fischer Munk

Humphrey _pierre

PIERRE HUMPHREY
Ausbildung am Peter Cornelius Konservatorium Mainz und der Stage & Musical School Frankfurt. Gewinner der Castingshow TeenStar. Engagements für DAS GEHEIMNIS DES SCHWARZEN GIFTES, THE ROCKY HORROR SHOW, BOEING BOEING, SCHWEISCH BUB, MY FAIR LADY, Hauptrolle in TOMOS, DER KOBOLD (Volkstheater Frankfurt) und im Zwei-Personenstück AUSSETZER (Mainzer Kammerspiele). Er spielte an Häusern wie dem Staatstheater Wiesbaden in EVITA und war bereits für diverse Hauptrollen wie Maik in TSCHICK von Wolfgang Herrndorf, Jacob in LA CAGE AUX FOLLES u.a. engagiert. 2016 war er bei den Kammerspielen Mainz in DER HUNDERTJÄHRIGE DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND zu sehen.

Im letzten Jahr spielte er Django, Entertainer und Prinz
in DIE GOLDENE GANS.

FRAU HOLLE --> Taifun (Herbst)

Hwang _jooni

JOONI HWANG
Studierte in Wiesbaden, Frankfurt, Karlsruhe, Freiburg im Fach Violine. Orchesteraushilfe im Hessischen Staatstheater Wiesbaden an der 1. Violine. Sie sammelte Bühnenerfahrung in diversen Oper-Inszenierungen. Ihre künstlerische Ausbildung absolvierte sie bei Tamas Paul (HR Sinfonieorchester) mit Auszeichnung. Es folgen Meisterkurse bei namenhaften Professoren wie Goldstein, Nodel, Picard, Kussmaul oder A. Pellegrini. Solistische Engagements hatte sie bei den Sommerfestspielen in Schloss Esterhazy (Ungarn), Konzerttourneen durch Norditalien, Spanien, Österreich und die Schweiz. Auch zahlreiche Kammermusik-Konzerte im nationalen und internationalen Raum kann sie verzeichnen.
Sie ist Stipendiatin der Richard-Wagner-Stipendienstiftung Bayreuth 2000. Seit 2008 ist sie Orchestermitglied der Neuen Philharmonie Frankfurt. Vor fünf Jahren gründete sie eine eigene Rockband und verbindet dort klassische Musik mit der Welt der Rock Musik.
Wenn sie nicht ihre eigene Musik macht, ist sie mit Weltstars wie José Carreras, Anna Maria Kaufmann, Paul Potts, Chris de Burgh, Ian Anderson, Vanessa Mae, Nena, Deep Purple, David Garrett uvm. auf Tour.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Violine

Kragh _iris

IRIS KRAGH
Fast schon immer wollte sie Clown sein. Nicht äußerlich, mit roter Nase und großen Schuhen, sondern ehrlich und direkt. Ohne Angst vor dem Scheitern, zur Belustigung und noch mehr als Spiegel für die zarte Seele der menschlichen Unvollkommenheit. Für ihre Ausbildung nutzte sie diverse Schulen. Rhythmikon München, Schule für Totales Theater Lützelflüh (Schweiz), Artistenschule die Etage (Berlin) und die Clown Schule (Hannover). Das Publikum in den Straßen Europas war ihr Feedback und sie entwickelte diverse Szenen auf der schmalsten Bühne der Welt, dem Schlappseil. Sie spielte Solo als Isi Kresch, im Duo als Skurrilis, Zirkus Kabollo und diversen Bands, in Produktionen wie phantome-pieds-nus (Theater-Schiff) und Circus Elawuti u.a.

Zum Team der Festspiele gehört sie bereits seit vielen Jahren. 2017 steht sie aber erstmals auf der Bühne.

FAUST --> Artistin | Hexe | Bürgerin

Kreuscher _stefan

STEFAN KREUSCHER
Stefan Kreuscher, geboren in Hanau, studierte Kontrabass an der Frankfurter Musikwerkstatt u.a. bei Vitold Rek, Stephan Schmolck und Daniel Guggenheim.
Er spielte für die ARD Filmmusiken ein und war an vielen Musicalproduktionen beteiligt wie THE ROCKY HORROR SHOW (Europa-Tournee), LA CAGE AUX FOLLES, SPEND, SPEND, SPEND, THEY´RE PLAYING OUR SONG, JESUS CHRIST SUPERSTAR, CABARET, RENT, CITY OF ANGELS, FIVE GUYS NAMED MOE, HAIR, THE FULL MONTY, SPRINGAWAKENING, TOMMY und SWEET CHARITY, THE LLIFE und SPAMALOT am English Theatre Frankfurt, JEKYLL & HYDE, MY FAIR LADY, ANATEVKA, KISS ME KATE, SUGAR, FLASH DANCE, SINGING IN THE RAIN, EVITA und IM WEISSEN RÖSSL bei den Bad Vilbeler Burgfestspielen, sowie NON(N)SENSE, THE TAFFETAS und ROMANCE, ROMANCE mit dem Hanauer Musical Ensemble. Weiterhin führte er mit dem Südhessischen Kammerorchester die Oper HÄNSEL UND GRETEL von Engelbert Humperdinck im Rahmen der Bad Orber Sommerproduktionen auf.

Bei den Hanauer Festspielen begleitete er bereits die Produktionen DIE SIEBEN RABEN und KÖNIG DROSSELBART.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Bass/Tuba

Ling _jessica

JESSICA LING
Jessica Ling kommt aus den USA, wo sie Violine an der UC Berkeley und der Northwestern University studierte. Sie hat verschiedene Musikstile wie Pop, Rock und Indie Jazz in den San Francisco und Chicago Musikszenen gespielt. Im Oktober 2015 kam sie nach Frankfurt, um an der Internationalen Ensemble Modern Academy teilzunehmen.

Jessica hat mit dem Chicago Symphony Orchestra, dem Louisiana Philharmonic Orchestra, der New World Symphony, dem Civic Orchestra of Chicago und dem Orchestra Iowa gespielt. Sie hat mit bemerkenswerten Musikern gearbeitet, darunter Yo-Yo Ma, Jessye Norman, Michael Tilson Thomas, Osmo Vänskä und Sir Mark Elder.

Derzeit absolviert Jessica ihr Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und spielt in der Erfurter Philharmonie Orchesterakademie.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Violine

Mahrenholz _mandy (c) Hannes Casper
MANDY MARIE MAHRENHOLZ
Mandy-Marie Mahrenholz wurde in Potsdam geboren und stand schon im Alter von sieben Jahren im Filmstudio Babelsberg vor der Kamera. In den folgenden Jahren kamen immer mehr Fernseh- und Kinoproduktionen hinzu. Ihre bis heute erfolgreichste Rolle war die der Laura Marwege in „Schloss Einstein“. Sie war aber auch in „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ oder „Im Namen des Gesetzes“ zu sehen. Ihre Ausbildung zur Musicaldarstellerin absolvierte sie 2009 an der Joop van den Ende Academy Hamburg. Für die Musicaldarstellerin folgten zahlreiche Engagements, so am Theater der Altmark Stendal, Theater Dortmund, Staatstheater Nürnberg, Theater Chemnitz, Theater Fürth oder Musiktheater im Revier Gelsenkirchen. Mandy-Marie Mahrenholz beschränkt sich jedoch nicht nur auf das Musical: als Tänzerin war sie mit der Pferde-Show APASSIONATA auf Europa-Tournee und als Choreografie-Assistentin betreute sie die Uraufführung von BEATS! – Das Musical am Theater
Hagen. Schließlich stand sie als Theater-Schauspielerin auf der Bühne u.a. in DER FRÖHLICHE WEINBERG als Klärchen bei den Festspielen Heppenheim oder als Prinzessin Augustine in DIE KÖCHIN UND DER FEMDE RIESE an den Mainzer Kammerspielen.

Dies ist ihre zweite Spielzeit bei den Brüder Grimm Festspielen.

BURNING LOVE --> Anschi

www.mandy-mahrenholz.de


Montanaro _anna (c) Karm Khawatmi

ANNA MONTANARO
Sie schaffte es als Velma Kelly in CHICAGO als deutsche Darstellerin
an den Broadway und an das Londoner West End. Die gebürtige Gifhornerin war in dieser Rolle auch in der deutschsprachigen Erstaufführung in Wien zu sehen und spielte in Musicals wie ANYTHING GOES die Reno Sweeney am Staatstheater Kassel sowie zuletzt am Staatstheater am Gärtnerplatz oder CRAZY FOR YOU in
Graz und INTO THE WOODS in Klagenfurt. Sie verkörperte Marilyn Monroe in MARILYN-DAS MUSICAL und in Essen Donna in MAMMA MIA. Im Musical LA BELLE BIZARRE DU MOULIN ROUGE, war Anna in der Hauptrolle zu sehen. 2009 feierte sie als EVITA in Tecklenburg Erfolge und danach spielte sie in Klagenfurt die Hyppolita/Titania in Shakespeares EIN SOMMERNACHTSTRAUM. 2010 folgte die Uraufführung des Musicals CARMEN in Bad Hersfeld, wo sie in der Titelrolle zu sehen war. Die Fachzeitschrift MUSICALS wählte Anna 2003 und 2004 zur besten Musical Darstellerin und 2002 erhielt sie den Festspielpreis in Bad Hersfeld sowie den Prix Mediale der Zeitschrift Prisma. In der Komödie Düsseldorf spielte sie in BOEING
BOEING, MÄNNER GESUCHT und in DIE SELBSTANZEIGE und war als
Grizzabella in CATS auf Tour zu sehen. Die Anita in WEST SIDE STORY spielte sie am Stadttheater Klagenfurt und an der Oper Graz und war die Sally Bowles in CABARET im Sommer 2015 bei den Luisenburg Festspielen. 2016 wurde sie bejubelt für ihre Darstellung der Marquise de Merteuil in der Uraufführung von GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN.

Sie ist zum ersten Mal in Hanau bei den Brüder Grimm Festspielen engagiert.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Ilsebil

Morschel _oliver

OLIVER MORSCHEL
Oliver Morschel ist Preisträger des Bundeswettbewerbs Gesang 2011, bei dem er für die beste Darbietung eines Musicalliedes ausgezeichnet wurde. Am Theater im Rathaus Essen spielte Oliver Morschel 2012 die Rolle des Dutilleul in EIN MANN GEHT DURCH DIE WAND. Als Absolvent der Folkwang Universität der Künste Essen (Bachelor of Arts) spielte er am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen in der Produktion STREET SCENE unter der Regie von Gil Mehmert. Außerdem sang er schon während seines Studiums als Solist mit dem WDR Rundfunkorchester für den WDR 5 in einer Musicalshow von Axel Naumer. Im Sommer 2013 war Oliver in LES MISERABLES bei den Domfestspielen in Magdeburg unter der Regie von Gil Mehmert und außerdem als 2. Ganove in KISS ME KATE im Theater Magdeburg unter der Regie von Walter Sutcliffe zu sehen. Im Januar 2014 war er wieder als Solist zusammen mit dem WDR Rundfunkorchester im Funkhaus Köln in einer weiteren Radioproduktion von Axel Naumer zu hören und zu sehen. 2014 spielte er in der deutschsprachigen Uraufführung von SHREK- Das Musical die Rollen des Wolfs, Thelonius und König Harolds. Im Sommer 2015 war Oliver Morschel unter der Regie von Gil Mehmert als Max in CABARET zu erleben. 2016 gehörte er zum Ensemble / Cover Paulie der Produktion ROCKY am Palladium Theater, Stuttgart.
Zurzeit ist Oliver als Cliff Bradshaw im Musical CABARET am Theater Magdeburg zu erleben.

Bei den 33. Brüder Grimm Festspielen wird Oliver zum ersten Mal zu sehen sein.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Pinn

Nyga _detlev 17

DETLEV NYGA
Detlev Nyga erhielt seine private Schauspielausbildung in Frankfurt am Main.
Er arbeitet als freier Schauspieler und Sprecher.
Seine Leidenschaft für die Literatur inspiriert ihn zu den unterschiedlichsten Lesungen.

Für die Theaterkompanien "Die Schauspieler e.V." und „Eratheco“ stand er des Öfteren im Comoedienhaus Wilhelmsbad auf der Bühne.

Außerdem ist er ein gern gesehener Gast an der „Dramatischen Bühne“ und der „Fliegenden Volksbühne“ von Michael Quast (u.a. in KÖNIG DER BÜCHER).
An den „Mainzer Kammerspielen“ spielte er zuletzt den Vorsitzenden in dem vieldiskutierten Gerichtsdrama TERROR von Ferdinand von Schirach und ist dort aktuell in der turbulenten Komödie SCHILLERS SÄMTLICHE WERKE von Michael Ehnert zu sehen.

Seit 1999 ist er Ensemblemitglied bei den Brüder-Grimm-Festspielen in Hanau.
In der vergangenen Saison zeigte er sich als Bürgermeisterin Agathe Sabberbein in ROTKÄPPCHEN von seiner charmantesten Seite und half in WAS IHR WOLLT die Verwechslungen auf die Spitze zu treiben.

DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN --> Wendel | Fährmann
FAUST I --> Wagner | Weitere Rollen

Peters _thomas
THOMAS PETERS
bekam nach seiner absolvierten Schauspielausbildung den „Lore-Bronner-Förderpreis für darstellende Kunst“ in München. Zu seinen ersten Erfahrungen zählte eine Produktion mit der britischen Performance-Theatertruppe FORCED ENTERTAINMENT. Es folgten Engagements in Hagen und Ingolstadt. In Augsburg, wo er selbst auch inszenierte (u.a. die Stücke NORWAY.TODAY oder BIOGRAFIE. EIN SPIEL von Max Frisch), spielte er u.a. die Titelrolle in Schillers DON CARLOS, den Mephistopheles in Goethes FAUST und Jesus in Lloyd Webbers JESUS CHRIST SUPERSTAR. Von 2007 bis 2012 war er festes Ensemblemitglied am Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz. Dort erhielt seine Inszenierung des Stückes ORCHESTERPROBE, TRAVIATA, III. AKT den Kritikerpreis „AZ-Stern der Woche“. Außerdem war er 2012/13 an der Bayerischen Theaterakademie August Everding im Bereich Musical als Dozent tätig. Am Nationaltheater Mannheim ist er ständiger Gast, u.a. als Frosch in der FLEDERMAUS, Njegus in der LUSTIGEN WITWE und Erzähler in LORIOTS RING AN EINEM ABEND. Hörbücher, Lesungen und musikalische Projekte zählen zu seinem erweiterten Interessensgebiet.

Dies ist sein erstes Engagement bei den Brüder Grimm Festspielen.

FAUST I --> Heinrich Faust

www.thomas-peters.com


Potthoff _helmut2

HELMUT POTTHOFF
Diplom an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg. Schon in den Jahren der Ausbildung drehte er mehrere Fernsehfilme und war Hauptdarsteller einer 13teiligen Serie. Seine Laufbahn begann am Schauspielhaus Nürnberg, danach wurde er an die Städtischen Bühnen Augsburg engagiert. Am Staatstheater Mainz spielte er 10 Jahre. Auch an allen größeren Theatern in Frankfurt war er beschäftigt (Schauspiel, Fritz Rémond,
Komödie, Volkstheater). Den Ghettoleiter Gens in Joshua Sobol’s Schauspiel GHETTO spielte Potthoff viele Jahre auf Tournee. Andere Festspielorte sind ihm nicht fremd (Luisenburg Wunsiedel, Bad Hersfelder Festspiele usw.). Mit den Kollegen Helmut Käutner, Uwe Friedrichsen, Martin Semmelrogge u. a. stand er vor der Kamera oder auf der Bühne. Auch in den Soap-Serien „Unter uns“ und „Diese Drombuschs“ war er zu sehen. Die Dialogstücke HILDEGARD VON BINGEN - EINE KARRIERE IM MITTELALTER sowie KAISERPFALZ INGELHEIM - AUFSTIEG UND ZERFALL stammen aus seiner Feder. Auch in diesem Jahr ist Helmut Kapitän unserer Fußballmannschaft.

Bei den Brüder Grimm Festspielen konnte man ihn erstmals 2008 entdecken. In der vergangenen Saison spielte er Wirt und Hofmaler in DIE GOLDENE GANS und half als Schiffskapitän und Priester beim Verwirrspiel in WAS IHR WOLLT.

FAUST I --> Alter Bauer | Weitere Rollen
FRAU HOLLE --> Tomte, Frau Holles Diener

Ruehle _jessica
JESSICA RÜHLE
Die gebürtige Berlinerin Jessica Rühle fing schon im frühen Kindesalter an zu tanzen und zu singen. Mit dem renommierten „Berliner Kinderchor“ lernte sie große Bühnen kennen: unter anderem die Arena di Verona und die Berliner Philharmonie. Zusätzlich ließ sich Jessica in „D!‘s Dance School“ des Choreographen Detlef D! Soost in den Bereichen Streetdance, Hip Hop und Dancehall ausbilden und nahm mit dessen Company „Yacrewza“ an Dance-Meisterschaften teil.
Schon während ihrer Ausbildung zur Musicaldarstellerin an der European Musical Academy spielte Jessica Rühle ihre erste Hauptrolle in der Produktion TRÄUME – DAS MUSICAL, Evelyn, Die Erste Katze und sie war in der deutschen Uraufführung von THE FULL MONTY – GANZ ODER GAR NICHT als Estelle Genovese zu sehen.
Sie spielte auf einer Bühne der AIDACruises gleich 14 unterschiedliche Shows, 2014 spielte sie bei den Schlossfestspielen Ettlingen im Musical GRAND HOTEL die Trude (Cover Flämmchen) und tourte mit 3 MUSKETIERE – DAS MUSICAL durch Deutschland (Cover Constance, Ensemble). Ihre letzten Stationen waren das Musical SPAMALOT im Schauspielhaus Bochum und DAS WUNDER VON BERN im Stage Theater an der Elbe, Hamburg, wo sie u. a. in der Rolle der Ingrid Lubanski zu sehen war.

Bei den Brüder-Grimm-Festspielen 2013 war sie das Schneeweißchen in SCHNEEWEISSCHEN UND ROSENROT.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Meta


Schmidt _katharina17

KATARINA SCHMIDT
Aufgewachsen in Mainz, studierte sie nach dem Abitur an der Wiesbadener Schule für Schauspiel bis zum Abschluss im Dezember 2011. Schon während ihres Schauspielstudiums spielte sie in ZDF Fernsehserien wie „Der Staatsanwalt” und „Ein Fall für Zwei” mit.
Ihr erstes Theaterengagement erhielt sie 2012/2013 am Schauspiel Frankfurt in Günter Krämers Inszenierung von Goethes FAUST 2. Anschließend spielte sie den Jim Knopf an der Katakombe Frankfurt. Ende 2014 gab sie die Dirne in Willy Pramls Inszenierung von Arthur Schnitzlers REIGEN und übernahm mehrere Rollen in der Trilogie von Carl Sternheim DIE HOSE / DER SNOB / 1913, ebenfalls am Theater Willy Praml.
Im Herbst 2015 war sie erstmals am Fritz Rémond Theater zu sehen. Dort spielte die Camille in ZUSAMMEN IST MAN WENIGER ALLEIN in der Regie von Thomas Weber-Schallauer sowie die Eva Knauer in der FEUERZANGENBOWLE und 2017 die Lucrezia in MANDRAGOLA, beides in der Regie von Frank-Lorenz Engel. Im Frühjahr 2016 trat sie ihr erstes Engagement an der Komödie Frankfurt an und spielte die Pia in CYRANO IN BUFFALO in der Regie von Prof. Claus Helmer.
Zuletzt stand sie am Essener Theater im Rathaus und am Theater an der Kö in Düsseldorf mit WIR SIND DIE NEUEN.

Bei den Brüder-Grimm-Festspielen in Hanau 2014 spielte sie unter anderem die Titelrolle in Heinrich von Kleists DAS KÄTHCHEN VON HEILBRONN, 2015 die Luise in KABALE UND LIEBE, wofür sie den Darstellerpreis erhielt und 2016 die Viola in WAS IHR WOLLT in der Regie von Frank-Lorenz Engel.

FAUST I --> Margarete
FRAU HOLLE --> Pechmarie

Schneider _marius (c) Dennis König
MARIUS SCHNEIDER
Marius Schneider, geboren 1985, stammt aus einer musikalischen Großfamilie. Er spielt mehrere Instrumente und profitierte neben seiner Schauspielausbildung auch von einer Gesangsausbildung. Nachdem er über die Schulzeit hinweg an einigen Theater- und Musicalproduktionen mitgewirkt hatte, entschied er sich 2005 für eine Ausbildung an der staatlich anerkannten Musical- und Schauspielschule Academy of Stage Arts, die er 2008 erfolgreich als Schauspieler abschloss. Seitdem war er an mehreren Theatern zu sehen, unter anderem als Romeo im THEATER AM PULS in Schwetzingen, in der FEUERZANGENBOWLE am Fritz Remónd Theater Frankfurt, unter Sarah Kortmann in WOYZECK, MY MALALA und FACK JU HENRY. Seit 2007 hat er Rollen in über 30 Filmproduktionen übernommen – zu sehen war er zuletzt in der ZDF - Krimiserie „Ein Fall Für Zwei“ und in „Der Staatsanwalt“.

Seit 2012 übernimmt er bei den Brüder Grimm Festspielen verschiedenste Rollen. Dort erhielt er 2013 den Darstellerpreis. Zuletzt war er in der letzten Saison als Kleiner Wolf Philosophus in ROTKÄPPCHEN und als Curio und Musiker in WAS IHR WOLLT zu sehen.

DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN --> Finn, das Glückskind
FAUST I --> Kater| Weitere Rollen

www.marius-schneider.com


Selzner _benedikt
BENEDIKT SELZNER
ist 2017 zum zehnten Mal bei den Brüder-Grimm-Festspielen in Hanau zu sehen. 2008 debütierte er in Hanau mit der szenischen Lesung GRIMMS GRIMMIG, die wegen der großen Nachfrage im Folgejahr wiederholt wurde und auch 2017 wieder im Programm der Festspiele sein wird. 2010 war er zum ersten Mal auf der großen Bühne der Festspiele zu sehen, damals unter anderem in CENDRILLON. Es folgten viele weitere großartige Rollen wie der Froschkönig (2011), Amrun in DIE SCHÖNE UND DAS TIER und der Rheingraf in KÄTHCHEN VON HEILBRONN. Für die Rolle des Antonio in WAS IHR WOLLT und den Wolf in ROTKÄPPCHEN erhielt Benedikt 2016 den Darstellerpreis des Vereins zur Förderung von Kunst und Kultur in Hanau.
Außerhalb Hanaus ist Benedikt Selzner auf vielen Bühnen im Rhein-Main-Gebiet unterwegs und spielt unter anderem an der Komödie und im Fritz-Rémond-Theater in Frankfurt und an den Mainzer Kammerspielen. 2009 gastierte er bei den Festspielen in Heppenheim und war davor mehrere Jahre an den Städtischen Bühnen in Heidelberg und am Schosstheater Celle engagiert. Dort war er in zahlreichen Produktionen zu sehen, wie ANATEVKA, BROOKLY MEMOIREN, IPHIGENIE AUF TAURIS, spielte den Wurm in KABALE UND LIEBE, den Ruprecht in DER ZERBROCHENE KRUG und inszenierte und spielte selbst in MARIO UND DER ZAUBERER.

FAUST I --> Valentin | Weitere Rollen
DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN --> Lord Siegesnot von Eichendorn

www.benediktselzner.de


Straub _katja 2

KATJA STRAUB
Katja Straub studierte nach dem Abitur Psychologie an der Universität des Saarlandes und arbeitete seither in verschiedenen sozialen und therapeutischen Einrichtungen. Nach dem Diplom entschied sie sich jedoch dazu, ihre Leidenschaft fürs Theater zum Beruf zu machen und absolvierte ihr Schauspielstudium an der Schauspielschule Mainz. In dieser Zeit gastierte sie bereits an den Staatstheatern in Mainz und Wiesbaden, am Theater Ansbach und stand 2015 auch erstmals bei den Brüder Grimm Festspielen auf der Bühne.
In der Spielzeit 15/16 und 16/17 war sie festes Ensemblemitglied am Theater Ansbach.
Nun freut sie sich, zurück im Rhein-Main-Gebiet, erneut Teil der Brüder Grimm Festspiele zu sein.

Zuletzt übernahm sie die Rolle der Müllertochter Sophie in Jan Radermachers RUMPELSTILZCHEN und war in gleichnamiger Rolle in KABALE UND LIEBE zu sehen.

FAUST I --> Meerkatze | Weitere Rollen
DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN --> Hexe Mimi

Thies _udo (c) Fabian Stuertz
UDO THIES
Udo Thies, 1958 in Zeven bei Bremervörde geboren, in Hamburg aufgewachsen, einziger Sohn einer hanseatischen Kaufmannsfamilie, wollte nach dem Abitur eigentlich Sport studieren und eine Laufbahn als Trainer oder Sportlehrer einschlagen. Dann entdeckte er seine Leidenschaft für das Theater, besuchte die westfälische Schauspielschule in Bochum und begnügte sich fortan damit, sportlich gekleidet zu sein. Anschließend war er an diversen deutschsprachigen Bühnen engagiert, unter anderem in Schleswig, Celle, Kiel, Bochum, Bonn, Komödie München, Staatstheater Stuttgart und am Schauspielhaus Hamburg. Er spielte außerdem an Freilichttheatern in Mayen und Bad Hersfeld. Außerdem wirkte bei mehr als 60 Film- und Fernsehproduktionen verschiedener Genres mit und arbeitet als Sprecher beim Hörfunk. Udo Thies ist verheiratet und lebt in Köln. 2014 hat er ein Buch veröffentlicht.

Er wird zum ersten Mal auf der Festspielbühne stehen.

FRAU HOLLE --> Vater
FAUST I --> Frosch | Weitere Rollen


Thoren _anna

ANNA THORÉN
Die gebürtige Schwedin studierte Musicaltheater an der Ballett-Akademie in Göteborg. In Schweden stand sie schon als 16-jährige in THE SOUND OF MUSIC und SHOW BOAT auf der Bühne. Sie verkörperte später die Rolle der Magenta/Usherette in THE ROCKY HORROR SHOW, die Sue in LIFE und die Bridget in A SLICE OF SATURDAY NIGHT.
Erste Erfahrungen in Deutschland machte sie als Kit-Kat-Girl/Cover Sally Bowles in CABARET. In Stuttgart war sie als Königin Anna in 3 MUSKETIERE, als die Gräfin Esterházy in ELISABETH und als Kala im Disneymusical TARZAN zu sehen. Sie spielte Magda in Roman Polanskis Kult-Musical TANZ DER VAMPIRE in Hamburg und auch bei der Neuinszenierung in Wien. Dazu ist sie auch auf der CD zu hören. In Ettlingen war Anna die Marguerite in THE SCARLET PIMPERNEL und am Stadttheater Bremerhaven die Lucy in JEKYLL & HYDE. In Oberhausen übernahm sie alternierend die Rolle der Elphaba in WICKED, in Tecklenburg spielte sie die Titelrolle der MARIE ANTOINETTE im gleichnamigen Musical und ebendort Mercédes in DER GRAF VON MONTE CHRISTO. An der Oper Halle war Anna Elizabeth in der Europapremiere von Mel Brooks FRANKENSTEIN JR., Anita in der WEST SIDE STORY und Milady de Winter in DIE DREI MUSKETIERE.
In Fulda verkörperte sie in der Uraufführung von DIE SCHATZINSEL die Rolle der Fanny Osbourne und singt die Rolle auch auf der CD.
Am Münchner Gärtnerplatztheater wirkte Anna bei der Uraufführung von GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN als Joséfine mit.

Sie ist zum ersten Mal bei den Festspielen in Hanau.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Asta von Rangholt

Wolf _andrea
ANDREA WOLF
Geboren und aufgewachsen in Mosbach/ Baden.
Studium der Germanistik, Theater - und Sprechwissenschaft an der Ludwig-Maximilian-Universität München. Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Akademie, München- 15 Jahre Festengagements an den Theatern:
Kammerspiele München, Staatstheater Oldenburg, Stadttheater Hildesheim, Landestheater Linz, Staatstheater Saarbrücken.
Mitwirkung in Kino– und vielen Fernsehproduktionen.
Seit 1990 Sprecherin in Rundfunksendeanstalten, Tonstudios und Auftritte mit eigenen Rezitationsprogrammen. Seit 1997 freischaffend.
Privatdozentin für Schauspiel und Sprechtechnik und Dozentin an der HFF München.
In den vergangenen Jahren Auftritte in den Sommerfestspielen Jagsthausen, Bad Vilbel, Bad Hersfeld und Gastspiele in Düsseldorf, Bregenz, Frankfurt, Koblenz, Hagen, Bonn.
Mit ihrer Familie lebt sie in Frankfurt am Main. Ein weiterer Zweig ihres künstlerischen Schaffens ist die Malerei, die sie seit langen Jahren auch beruflich begleitet.

Bei den Festspielen in Hanau ist es ihr erstes Engagement.

FAUST I --> Marthe | Weitere Rollen

www.andrea-wolf.eu


Wolf _mirjam (c) Janine Guldener
MIRJAM WOLF
Die gebürtige Frankfurterin Mirjam Wolf studierte Tanz, Gesang und Schauspiel an der Abraxas Musical Akademie in München. Dort folgten auch erste Engagements unter anderem im Lustspielhaus (SIEGFRIED) und Vollmarhaus Theater (DER KLEINE HORRORLADEN). Im Anschluss stand sie in zahlreichen Häusern wie im Capitol Mannheim, der Komödie Braunschweig, am Stadttheater Bremerhaven und dem Landestheater Eisenach in Inszenierungen von FAME, CABARET, WEST SIDE STORY oder MOULIN ROUGE auf der Bühne.
Seit 2016 wirkt Mirjam zudem bei der Woodstock „Love and Peace Revue“ mit und singt bei der Neuen Philharmonie Frankfurt. Dem Hanauer Publikum dürfte sie auch als Sängerin der Hanauer Jazz Big Band und ihrer dreiköpfigen Formation Lucky Loops bekannt sein.

Bei den Brüder Grimm Festspielen übernahm sie erstmals 2006 im Musical DIE GOLDENE GANS die Rolle der Rose und wirbelte zuletzt als Blume und Elfe in RAPUNZEL über die Bühne.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Verschiedene Rollen

www.mirjamwolf.de


Zimmermann _ben 2

BEN ZIMMERMANN
Ben Zimmermann studierte Musical an der Bayerischen Theaterakademie in München. Anschließend führte ihn sein erstes Engagement nach Stuttgart an das Alte Schauspielhaus, wo er u.a. in ROMEO UND JULIA, ANYTHING GOES und CABARET zu sehen war. Ein Highlight war die Zusammenarbeit mit Johannes Heesters zu dessen 100.Geburtstag, bei dem sie gemeinsam sein Leben besangen.
Anschließend zog er in seine Heimat Berlin und trat dort an verschiedenen Theatern in Inszenierungen von DIE DREI VON DER TANKSTELLE, FRIEDRICH HOLLAENDERS TINGEL TANGEL und FABIAN von Erich Kästner auf. Mit ANATEVKA und BLÜTENTRÄUME war er auf Tournee durch ganz Deutschland. Er gibt Konzerte und Lesungen. Zudem spielt er in Film und Fernsehen, zum Beispiel in „Hinter Gittern“, „Inga Lindström“ und „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“. Zurzeit ist Ben in mehreren Krimi-Dinner-Theaterstücken in Berlin zu sehen.

In dieser Saison steht er zum ersten Mal in Hanau auf der Bühne.

VOM FISCHER UND SEINER FRAU --> Ole von Rangholt