DARSTELLERINNEN, DARSTELLER UND MUSIKER 2019


Marcus Abdel-Messih Foto: Simon Howar

MARCUS ABDEL-MESSIH wurde 1987 in Langenfeld geboren. Nach seinem Diplom 2013 spielte Abdel-Messih an mehreren deutschen Häusern. Er war unter anderem in folgenden Produktionen zu sehen: als Cléante in Molières DER EINGEBILDETE KRANKE, Jim in Enda Walshs CHATROOM, Aladin und Jim Knopf am Stadttheater Krefeld, in verschiedenen Rollen in DIE PALÄSTINENSERIN, Roller in Schillers DIE RÄUBER, mehrere komische Rollen im Musical HAIR und in der Hauptrolle in JESUS MOHAMED GEHT BADEN.

Zuletzt spielte er am Ernst Deutsch Theater in Hamburg in DER WIDERSPENSTIGEN ZÄHMUNG, den Billy, in BILLY THE KID am Theaterhaus Frankfurt und in Frank-Lorenz Engels Inszenierung von MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER an der Komödie Frankfurt.

Er ist zum zweiten Mal bei den Brüder Grimm Festspielen engagiert. Im letzten Jahr spielte er den Froschkönig und Flori in DER BRANDNER KASPAR UND DAS EWIG‘ LEBEN.

SCHNEEWITTCHEN ⮞Zwerg Torben / Jäger Isaak
MARIA STUART ⮞Mortimer

Lutz Erik Aikele Foto: Sven Serkis

LUTZ ERIK AIKELE war nach seiner Schauspielausbildung in München von 2004-2010 sechs Jahre lang festes Ensemblemitglied an der Neuen Bühne Senftenberg, die 2005 von der Fachzeitschrift „Theater heute“ zum „Theater des Jahres“ gewählt wurde.

Er spielte dort zahlreiche Hauptrollen, wie z.B. die Titelrolle in der Inszenierung von FAUST I UND II, die unter der Regie von Sewan Latchinian 2008 für den „Deutschen Theaterpreis Der Faust“ nominiert war, und erhielt den Förderpreis der Spielzeit.

2011 bekam er ein Stipendium für das Internationale Forum des Berliner Theatertreffens und arbeitet seither freischaffend.

Es folgten neben Film- und Fernsehproduktionen u.a. mehrere Engagements an den Schauspielbühnen Stuttgart und am Frankfurter Fritz-Remond-Theater, wo er 2012 in Frank-Lorenz Engels Inszenierung von RAIN MAN eine der beiden Hauptrollen spielte.

Lutz Erik Aikele arbeitet außerdem in Berlin als Heilpraktiker für Psychotherapie und systemischer Coach in eigener Praxis.

Er ist erstmals im Ensemble der Brüder Grimm Festspiele.

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN ⮞Zirkusdirektor / Professor, ein Räuber
MARIA STUART ⮞Robert Dudley, Graf von Leicester

Barbara Bach Foto: Fabian Böhle
BARBARA BACH erhielt ihre Ausbildung am Hoch’schen Konservatorium und an der Musikhochschule Frankfurt. Engagements hatte sie unter anderem bei den Burgfestspielen Dreieichenhain, an der Landesbühne Rheinland-Pfalz, dem Volkstheater Frankfurt und von 2002 bis 2018 an den Mainzer Kammerspielen für die Zeitgeistproduktionen DIE MAINZ REVUE und MAINZER GEHEIMNISSE sowie bei HARRY UND SALLY im Comoedienhaus Wilhelmsbad. Zuletzt spielte sie im Frankfurter Fritz Rémond Theater in der Komödie DREI MÄNNER IM SCHNEE von Erich Kästner an der Seite von Christian Fischer, Patrick Dollmann und Detlev Nyga. Nach den Festspielen wird man sie in der Wiederaufnahme des Stückes erleben können.

In diesem Jahr feiert Barbara Bach ihr silbernes Bühnenjubiläum bei den Festspielen. In den 25 Jahren seit 1995 wirkte sie in diversen Rollen von der Katze bis zur Königin mit und wurde 2002 mit dem Darstellerpreis ausgezeichnet. In der letzten Saison war sie in der Rolle der Theres in DER BRANDNER KASPAR UND DAS EWIG‘ LEBEN zu sehen, für die sie das Tuba-Spielen erlernte.

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN ⮞Doris, „Frauchen der Katze“/ Eule / Alex, ein Räuber

www.barbarabach.de


Fabian Baecker Foto: Andre Groth
FABIAN BAECKER schloss sein Schauspieldiplom 2013 in Berlin ab. Er spielte in der Comödie Dresden in DIE FEUERZANGENBOWLE einen Schüler und war als Titelheld im Familienmusical ALFONS ZITTERBACKE zu erleben. In der Komödie am Bayerischen Hof durfte er in DAS HAUS AM SEE in die Rolle eines störrigen Teenagers schlüpfen, stand im Boulevardtheater Dresden als Tommy in PIPPI LANGSTRUMPF und als Azubi in FAMILIE BERND SEIFERT auf der Bühne. 2017 spielte er bei den Clingenburg Festspielen erstmals Freilichttheater und verkörperte dort den Cliff aus CABARET und Ruprecht aus DER ZERBROCHENE KRUG.

Des Weiteren hauchte Fabian in HÄNSEL UND GRETEL in der Komödie Kassel dem Hänsel Leben ein und spielte 2018 im Neuen Theater Hannover in HOTEL MAMA und EIN MANN MEHR IST NOCH ZU WENIG. Im selben Jahr durfte der gebürtige Braunschweiger den DJ Sandro in MACHOS AUF EIS in seiner Heimatstadt an der Komödie am Altstadtmarkt verkörpern.

Von 2013-2015 spielte Fabian eine Hauptrolle in der Webserie THE CLOSE-UPS. Außerdem war er in einer kleinen Rolle im ZDF-Film SCHWEIGEMINUTE zu sehen und wirkte als Hauptrolle bei einer Webserie für die verdi-Jugend mit.

Dies ist sein erstes Engagement bei den Festspielen.

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN ⮞Hahn
SCHNEEWITTCHEN ⮞Zwerg Tor / Prinz Eduard von Hitzhausen 


Maria Danae Bansen
MARIA-DANAE BANSEN begann bereits im Alter von 9 Jahren Theater zu spielen. Die gebürtige Berlinerin nahm seit ihrer Kindheit sowohl Gesangs – als auch Stepp-, Jazz- und Ballettunterricht. Nach der Studienvorbereitung am Institut für Musical und Musiktheater Berlin wurde Maria 2010 an der Universität der Künste in Berlin aufgenommen, welche sie 2014 mit Diplom und doppelter Auszeichnung absolvierte. Noch während des Studiums gewann sie 2013 den 2. Platz und den Publikumspreis im Wettbewerb „Jugend kulturell“ im Bereich Musical und wenige Wochen später den 1. Platz im Bundeswettbewerb Gesang.

Ihre Karriere begann bei den Schlossfestspielen Ettlingen als Flämmchen in GRAND HOTEL. Danach folgten Engagements in Aachen als Kit Kat Girl in CABARET und dem Musical TOMMY am Landestheater Linz.

Im Wiener Ronacher Theater gab Maria 2015 ihr Debüt als Zweitbesetzung der Mary Poppins im gleichnamigen Musical, welche sie zwei Jahre später als alternierende Besetzung am Apollo Theater Stuttgart spielte.

Seitdem verkörperte sie die Erstbesetzung der Meg Giry in LIEBE STIRBT NIE am Operettenhaus Hamburg, die Sally Bowls in CABARET am Stadttheater Regensburg und die ROXIE HART in Chicago bei den Schlossfestspielen Ettlingen, womit sie mit dem Kurt-Müller-Graf Publikumspreis ausgezeichnet wurde.

Zuletzt spielte sie wieder die alternierende Mary Poppins in Hamburg im Theater an der Elbe.

JACOB & WILHELM – WELTENWANDLER ⮞Thalia


Sascha Oliver Bauer Foto: Andreas Unterhuber
SASCHA OLIVER BAUER wurde in Heidelberg geboren. Der Schauspieler und Regisseur erhielt seine Ausbildung in Deutschland und Wien, wo er sie mit Auszeichnung abschloss. Sein Rollenspektrum umfasst u.a. Hamlet, Franz Moor, Woyzeck, Mozart, Mephisto, Ferdinand, Elling, Oberon. Künstlerisch prägend war die Zeit am Theater Marburg wo er die Hauptrollen in WARTEN AUF GODOT, LEONCE UND LENA, DIE PERSER und ADAMS ÄPFEL verkörperte. Unter seinen Rollen im Musiktheater finden sich Judas in JESUS CHRIST SUPERSTAR und Peron in Evita.

Bauer steht immer wieder vor der Kamera, zuletzt für die ZDF-Serie DIE SPEZIALISTEN und ist als Sprecher für Hörbücher, Hörspiele (DIE DREI ???), Werbespots und Synchronisationen tätig.

Auch als Regisseur ist er sowohl im Sprech- als auch im Musiktheater zu Hause und inszenierte u.a. DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER, DRACULA und Webbers SUNSET BOULEVARD. Er war künstlerischer Intendant und Schauspieldirektor der Frankenfestspiele, hat Lehraufträge für Schauspiel in Hamburg und Wien und war Mitglied und Vorsitzender der paritätischen Kommission in Österreich. 2019 inszeniert er ARTUS – EXCALIBUR bei den Schlossfestspielen Zwingenberg.

Bei den Festspielen sah man ihn erstmals 2018 als König Albrecht in DORNRÖSCHEN.

MARIA STUART ⮞Wilhelm Cecil, Baron von Burleigh


Carolin Fortenbacher Foto: Thomas Leidig
CAROLIN FORTENBACHER ist seit über 30 Jahren Sängerin, Schauspielerin, Tänzerin auf den großen Bühnen Deutschlands.

Mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Rolf Mares Preis in Hamburg.

Höchste mediale Popularität erlangte sie als deutsche Originalbesetzung der Donna in MAMMA MIA in Hamburg. Mit ihrer Band (Cello, Bass, Gitarre) und ihren sehr erfolgreichen Konzertprogrammen der Serie „Intimate Night“ wie z.B. ABBA MACHT GLÜCKLICH ist sie Deutschlandweit unterwegs und mit FORTENBACHER SINGT STREISAND, gelang ihr ein besonderer Coup.

Zusammen mit dem Keyboarder Lutz Krajenski (Roger Cicero Band), der speziell für sie die großen Songs von Barbra Streisand neu arrangierte, hat sie diesen Abend entstehen lassen.

LA DIVA LOCA oder auch CARO’S COSMISCHE COLLISIONEN sind die neuesten Konzerte einer La Fortenbacher. Diese sind urkomisch, tiefsinnig und hochmusikalisch.

In Hanau begeisterte sie 2014 das Publikum mit ihrer Interpretation der Stiefmutter Dorabella in ASCHENPUTTEL.

JACOB UND WILHELM – WELTENWANDLER ⮞Tredecima


Nikko Forteza
NIKKO FORTEZA zog im Alter von elf Jahren mit seiner Familie nach Deutschland. Erste Bühnenerfahrungen konnte der gebürtige Venezolaner in der Schulproduktion von OLIVER! der Hanauer Karl-Rehbein-Schule als Fagin sammeln.

Nach der allgemeinen Hochschulreife studierte er Musikpädagogik und Pädagogik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, welches er 2015 erfolgreich mit dem Bachelor of Arts abschloss.

Im Sommer 2015 stand er als Albert in DER GEHEIME GARTEN auf der Bühne der Röttinger Frankenfestspiele.

Seit dem Wintersemester 2015/16 studiert er an der Universität der Künste Musical/Show. Im Rahmen des Studiums stand er 2017 sowohl in der Produktion LIEBER TOT als eine der Julias, als auch in der Operette DIE BLUME VON HAWAII als Buffy auf der Bühne. Auch wirkte er bei der Uraufführung des G20-Musicals WELCOME TO HELL an der Neukoellner Oper mit, wo er die Rolle des Friedrich Mayerhofer verkörperte.

Wieder zurück in seiner künstlerischen Heimat, freut er sich bei den Brüder Grimm Festspielen in Hanau sein Debüt zu spielen.

JACOB UND WILHELM – WELTENWANDLER ⮞Ensemble / Dummling (Cover)


Michael Gaschler
MICHAEL GASCHLER wurde in Schleswig-Holstein an der Elbe geboren und studierte Schauspiel in Hamburg und in München. Nach Anfängen als Regie-Assistent an der Komödie Winterhuder Fährhaus spielte er hiernach auf zahlreichen Bühnen in der freien Szene (u.a. Monsun Theater, Hamburger Sprechwerk, Pasinger Fabrik) und im Ensemble der New Hope Opera auf internationalen Theaterfestivals (Iran, Libanon, Brasilien).

Für das ZDF stand er bereits mehrmals vor der Kamera (SOKO 5113, Die Rosenheim-Cops, Aktenzeichen XY …ungelöst).

2014 hat er sein selbstgeschriebenes Solo-Stück DAS MONTANA-PRINZIP an der Bayerischen Theaterakademie uraufgeführt. Letzte Stationen waren das Prinzregententheater, A.gon Tourneetheater, Fritz Rémond Theater und die Hamburger Kammeroper.

Unter dem Projekt MIGATI produziert er elektronische Musik.

Dies ist sein zweites Engagement bei den Festspielen. 2017 war er bereits als Regen in FRAU HOLLE zu sehen.

SCHNEEWITTCHEN ⮞Zwerg Torvid / Ein Zauberspiegel
MARIA STUART ⮞Wilhelm Davison, Staatssekretär


Marvin George Foto: Urban Ruths
MARVIN GEORGE wurde 1990 in Wuppertal geboren. 2007 gelangte er in das Projekt Kontakthof – mit Teenagern ab 14 des Wuppertaler Tanztheaters Pina Bausch. Mit diesem trat er bis zu seinem Abitur 2010 neben der Schule europaweit auf und wirkte an den Filmproduktionen TANZTRÄUME und PINA mit. Von 2012 bis 2016 war Marvin George Eleve der Vorpommerschen Landesbühne, an der er 2015 nach der Ausbildung an der Theaterakademie Vorpommern ins Ensemble aufgenommen wurde. Dort spielte er u. a. den Spiegelberg in DIE RÄUBER, Jack Chesney in CHARLEYS TANTE und Alfred in GESCHICHTEN AUS DEM WIENER WALD. In den Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 war Marvin George Teil des Ensembles des Deutsch–Sorbischen Volkstheaters in Bautzen, wo er unter anderem in KRIEG, STELL DIR VOR ER WÄRE HIER und als Christopher Boone in SUPERGUTE TAGE zu sehen war.

Gegenwärtig ist er als freier Schauspieler tätig und zum ersten Mal bei den Festspielen in Hanau engagiert.

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN ⮞Hund
SCHNEEWITTCHEN ⮞Zwerg Kurt / Der böse Wolf


Carolin Sophie Göbel
CAROLIN SOPHIE GÖBEL wurde 1989 in Koblenz geboren und begann als 17-Jährige ihre Schauspielausbildung. Seit ihrem 20. Lebensjahr ist sie als freiberufliche Schauspielerin tätig und machte an unterschiedlichsten Theatern im Land Station.

Engagements führten sie nach Stuttgart, Leipzig, Gotha und Frankfurt sowie ans Grenzlandtheater Aachen und zu den Heppenheimer Festspielen. Sie war unter anderem als Luise in KABALE UND LIEBE, Lena in Büchner´s LEONCE UND LENA und Hermia im SOMMERNACHTSTRAUM zu sehen.

Neben dem Schauspiel ist Carolin Sophie Göbel zudem als Sprecherin tätig und leiht ihre Stimme regelmäßig der „Augsburger Puppenkiste“, 3sat und dem ZDF, sowie diversen Kinolfilmen und Hörbüchern. 2016 wurde Sie dafür von Audible mit dem Hörbuch-Nachwuchssprecher-Preis ausgezeichnet.

Für die Wahl-Münchnerin ist dies nun der 4. Festspielsommer bei den Brüder Grimm Festspielen. Hier sie u.a. als Maria in WAS IHR WOLLT, Oberhexe im FAUST und Odette van Düssel in DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE zu sehen.

SCHNEEWITTCHEN ⮞Königin Eleonora
MARIA STUART ⮞Margaretha Kurl, Kammerfrau


Claudio Gottschalk-Schmitt Foto: Lenja Schultze
CLAUDIO GOTTSCHALK-SCHMITT wurde in Wiesbaden geboren und studierte Musical an der Theaterakademie August Everding in München. Während seines Studiums spielte er Jason in I LOVE YOU, YOU'RE PERFECT, NOW CHANGE, sowie Zacky Price in der Europäischen Erstaufführung von BIG FISH.

An den Hamburger Kammerspielen verkörperte er den Henry in NEXT TO NORMAL.

Seit 2017 spielt er den Baby John in WEST SIDE STORY, zunächst am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin, derzeit an der Staatsoper Hannover.

Claudio entwickelte die Rolle vom Lieblingssohn in der Europäischen Erstaufführung von AMERICAN IDIOT, die erst in der Batschkapp in Frankfurt und später im Admiralspalast Berlin zu sehen war.
Am Theater für Niedersachsen war er als Ernst in FRÜHLINGSERWACHEN zu sehen.

In der Uraufführung des Musicals MATTERHORN am Theater St. Gallen übernahm er die Rolle des Peter Taugwalder Jr.

In vielen seiner Produktionen, u.a. bei BIG FISH, DSCHUNGELBUCH bei den Luisenburgfestspielen in Wunsiedel oder BALL IM SAVOY am Staatstheater Nürnberg, ist Claudio zusätzlich als Dance Captain tätig.

In dieser Saison ist er zum ersten Mal bei den Brüder Grimm Festspielen zu sehen.

JACOB UND WILHELM – WELTENWANDLER ⮞Dummling


Johanna Haas
JOHANNA HAAS führte die Liebe zum Theater an die Hamburg School of Entertainment, die sie im Juli 2013 mit der Absolventenshow BACKSTAGE abschloss. Bereits im Sommer zuvor gab die gebürtige Südbadenerin im HEIMAT ABEND des Jahrmarkttheaters von Thomas Matschoß ihr professionelles Bühnendebüt und wurde im Januar 2013 Teil des Ensembles der VILLA SONNENSCHEIN im Schmidt Theater Hamburg.

Johanna verkörperte 2015 Hodel in ANATEVKA des Kolping Musiktheaters Schwäbisch Gmünd, wohin sie 2016 zurückkehrte, um dort die Minnie Fay in HELLO, DOLLY! zu geben.

Nach Auftritten in Bremen am Hafen Revue Theater, ging es für Johanna Anfang 2016 wieder ans Schmidt Theater, wo sie Pamela in DIE KÖNIGS VOM KIEZ, Blondie in CINDY RELLER und 2017 erneut Rotkäppchen, Dornröschen und Schneewittchen in ES WAR EINMAL – 7 MÄRCHEN AUF EINEN STREICH übernahm. Johanna stand deutschlandweit als Mogli in DAS DSCHUNGELBUCH des Theaters Lichtermeer auf der Bühne.

Ihr Debüt bei den Festspielen feierte sie 2017 u. a. als Goldmarie in FRAU HOLLE. 2018 war sie als Florentine in DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE und als Marei in DER BRANDNER KASPAR zu sehen. Dies ist ihr drittes Engagement in Hanau.

JACOB UND WILHELM – WELTENWANDLER ⮞Ensemble


Lukas Haiser
LUKAS HAISER wurde 1994 in Potsdam geboren und ist in Potsdam-Babelsberg und Berlin aufgewachsen.

Im Jahr 2014 begann er seine Ausbildung an der Joop van den Ende Academy Hamburg, die er im Juni 2017 abschloss.

Bereits während seiner Ausbildung war er unter anderem in Produktionen wie Into The Woods, als Cinderellas Prinz und als Wolf sowie in Der Mann, der Sherlock Holmes war, als Dimbleby, in den Stage Entertainment Studios zusehen. Im Sommer 2017 gastierte er im Rahmen der Heidelberger Schlossfestspiele in der Rolle des Gremio in Kiss me, Kate.

In Kiel spielte er im Weihnachtsmärchen HÄNSEL UND GRETEL den Hänsel sowie den Krötenprinzen Gustaf. Zuletzt war er im Alten Schauspielhaus Stuttgart in HAIR als Woof zu erleben.

Bereits im letzten Jahr war er als Prinz Paul in DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE engagiert und als Igor in DER FROSCHKÖNIG zu sehen.

JACOB UND WILHELM – WELTENWANDLER ⮞Ensemble


Jonas Hein
JONAS HEIN begann bereits mit 16 Jahren sein Studium in den Fächern Gesang, Schauspiel und Tanz an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Er gehörte 2007 zu den Preisträgern des Bundeswettbewerbs Gesang in Berlin.

Nach seinem Diplom spielte er bei den Vereinigten Bühnen Bozen in EIN KÄFIG VOLLER NARREN. Von 2010 bis 2014 war er festes Mitglied der MusicalCompany am Theater für Niedersachsen und war dort in über 20 Produktionen zu sehen, unter anderem SWEENEY TODD und HAIR, in deutschsprachigen Erstaufführungen wie SIDE SHOW und CHILDREN OF EDEN, zuletzt als Gabe in NEXT TO NORMAL.

Im Herbst 2012 war Jonas Hein Kandidat bei der TV Show The Voice of Germany und arbeitete mit Xavier Naidoo zusammen.

Danach führten ihn Engagements ans Theater Bielefeld, Staatstheater Meiningen und Berliner Ensemble. Im Sommer 2015 stand er als Brad im Kult-Musical THE ROCKY HORROW SHOW in Magdeburg beim Domplatz Open-Air und im gleichen Jahr als Cornelius Hackl in HELLO DOLLY am Grenzlandtheater Aachen auf der Bühne.

Von April 2017 war er als Swing/Cover Quasimodo bei Disneys der GLÖCKNER VON NOTRE DAME zu sehen. Im Mai 2018 übernahm Jonas die Erstbesetzung von Quasimodo und war bis zuletzt am Stage Apollo Theater Stuttgart in dieser Rolle zu erleben.

Jonas Hein ist zum ersten Mal bei den Brüder Grimm Festspielen in Hanau.

JACOB UND WILHELM – WELTENWANDLER ⮞Jacob Grimm


Katharina Beatrice Hierl
KATHARINA BEATRICE HIERL schloss 2016 ihr Studium an der Universität der Künste in Berlin mit Diplom ab. Bereits während des Studiums spielte sie an Berliner Häusern, unter anderem als Titelrolle in DER RAUB DER MONA LISA auf der Bühne des kleinen Theaters. Die Gisela Geis in GRIMM! spielte sie am Admiralspalast und an der Neuköllner Oper, wo sie nach dem Studium auch im Zaufke/Lund Stück LETTERLAND und WELCOME TO HELL zu sehen war.
Des Weiteren folgten Engagements am Hallervorden- Theater die Wühlmäuse und an der Comödie Dresden.

2018/19 tourte sie erneut durch ganz Deutschland mit BIBI & TINA, dem Musical zu den Detlef Buck Filmen.

Dies ist ihr erstes Engagement bei den Brüder Grimm Festspielen.

JACOB UND WILHELM – WELTENWANDLER ⮞Ensemble


Gisela Kraft
GISELA KRAFT absolvierte ihr Schauspielstudium in Berlin. Seit nunmehr fast 45 Jahren spielt sie Theater. Ihre Engagements führten sie u.a. nach Heidelberg, Salzburg, Klagenfurt, Berlin, Bremen, Nürnberg, Bielefeld, Leipzig und Hamburg.

2017 spielte sie zuletzt in dem Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK die Rolle der Maria Wartberg.

Achtmal war sie bei den Burgfestspielen in Mayen i.d. Eifel engagiert. Nachdem sie bereits als Gräfin Helena in DAS KÄTHCHEN VON HEILBRONN im ersten Klassiker der Reihe „Grimm Zeitgenossen“ bei den Brüder Grimm Festspielen in Hanau auftrat, freut sie sich in diesem Jahr zum zweiten Mal dabei zu sein.

MARIA STUART ⮞Hanna Kennedy, Amme der Maria Stuart


Peter Lewys Preston Foto: Judith Bohlen
PETER LEWYS PRESTON studierte an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München, die er mit Diplom summa cum laude abschloss, der Shenandoah University in Virginia, dem iSFF in Berlin und an der Yellow Dubmarine in München.

Er gewann den Bundeswettbewerb Gesang Berlin zweimal in Folge und bekam den Sonderpreis der Stiftung „Jugend kulturell“ sowie den Sonderpreis des Deutschen Musikrats verliehen.

2015 veröffentlichte er sein Debütalbum REACHING FOR HEAVEN. Mit Solokonzerten wie LIVE UND GANZ IN FARBE und PLAYING LOVE trat er u.a. im Prinzregententheater München, Boulevardtheater Dresden und im Friedrichstadtpalast Berlin auf.

Von 2016 bis 2018 war Peter festes Mitglied am Landestheater Linz. Dort übernahm er unter anderem die Rolle des Rachmaninoff in der europäischen Erstaufführung von Dave Malloys PRELUDES, sowie Carl Bruner in der deutschsprachigen Erstaufführung des Musicals GHOST – NACHRICHT VON SAM.

Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler für Bühne und Film/TV arbeitet er auch als Komponist und Sänger, sowie als Sprecher.

Dies ist sein erstes Engagement bei den Brüder Grimm Festspielen.

JACOB UND WILHELM – WELTENWANDLER ⮞Wilhelm Grimm

www.peterlewyspreston.com


Marina Lötschert
MARINA LÖTSCHERT wurde 1983 in Augsburg geboren, wo sie heute noch mit ihrer Familie lebt. Sie erhielt ihr Schauspieldiplom an der Athanor Akademie in Burghausen. Engagements hatte Sie unter anderem am Staatstheater Karlsruhe, Stadttheater Biel/Solothurn (CH) oder bei den Carl-Orff Festspiele Andechs. Dort war sie z.B. als Amme in ROMEO UND JULIA, als Ismene und der Bote in ANTIGONE, als Iris in DIE VÖGEL, als Mariane in TARTUFFE oder als Fundula in ASTUTULI zu sehen. 2016 gewann Sie mit der Konzertdirektion Landgraf den INTHEGA Preis für die Inszenierung DIE BLECHTROMMEL, in der Sie u.a. Gretchen Scheffler gespielt hat. Im TV kennt man Sie aus DAHOAM IS DAHOAM, der LINDENSTRASSE, ZIMMER MIT STALL oder MORD IN BESTER GESELLSCHAFT. Sie ist eine Märchenerzählerin, aber auch als Sprecherin wie z.B. für die Augsburger Puppenkiste tätig.

2018 debütierte Sie bei den Brüder Grimm Festspielen in Hanau, als Bella im FROSCHKÖNIG und als Rosalie van Düssel in DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE.

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN ⮞Dame / Bäuerin / Anführer der Räuber
SCHNEEWITTCHEN ⮞Kammerzofe Irmgard


Madeleine Niesche Foto: G. Karp
MADELEINE NIESCHE kann auf eine langjährige Theaterkarriere zurückblicken. Sie debütierte am Bremer Theater und war anschließend langjähriges festes Ensemblemitglied am Staatstheater Wiesbaden, Nationaltheater Weimar und Theater Koblenz. Zu ihren Lieblingsrollen gehörten die Jungfrau von Orleans, Lulu, Medea, Maria Stuart, Mutter Courage und viele andere.

Seit 2010 arbeitet sie freiberuflich und spielte in Düsseldorf, Köln, Bonn, Hamburg, Berlin, Stuttgart, München, Aachen, Frankfurt, Karlsruhe und Dresden in verschiedenen Theater- Produktionen, die auch bundesweit auf Tournee gingen.

Gleichzeitig startete sie ihre Fernsehkarriere und war unter anderem zu sehen in Lindenstrasse, MORD MIT AUSSICHT, WILSBERG, SANKT MAIK, KOMMISSAR STOLBERG, DANNI LOWINSKI, SOKO KÖLN, VERBOTENE LIEBE und UNTER UNS.

Einen großen Bekanntheitsgrad erlangte Madeleine Niesche durch die Hauptrolle in der 15. Staffel der ARD-Telenovela ROTE ROSEN im Jahr 2018.

Im selben Jahr drehte sie ihren ersten englischsprachigen Spielfilm, der im Sommer 2019 Premiere feiern wird.

Bereits 2014 spielte sie in Hanau die Rolle der Kunigunde in Kleists KÄTCHEN VON HEILBRONN. Außerdem spielte sie in dem Märchen ES WAR EINMAL die böse Zauberin.

MARIA STUART ⮞Elisabeth I., Königin von England


Detlev Nyga
DETLEV NYGA erhielt seine private Schauspielausbildung in Frankfurt am Main. Er arbeitet als freier Schauspieler und Sprecher.

Seine Leidenschaft für die Literatur inspiriert ihn zu den unterschiedlichsten Lesungen. Für „Die Schauspieler e.V.“ und „Eratheco“ stand er des Öfteren im Comoedienhaus Wilhelmsbad auf der Bühne.

Außerdem ist er ein gern gesehener Gast an der Dramatischen Bühne und der Fliegenden Volksbühne von Michael Quast (u.a. in KÖNIG DER BÜCHER und DER BÜRGERCAPITAIN).

An den „Mainzer Kammerspielen“ spielte er unter anderem in der turbulenten Komödie SCHILLERS SÄMTLICHE WERKE von Michael Ehnert und war als Vorsitzender in dem vieldiskutierten Gerichtsdrama TERROR von Ferdinand von Schirach zu sehen.

Am „Fritz-Rémond-Theater“ in Frankfurt übernahm er im letzten Jahr die Rolle des Dieners Johann in Kästners DREI MÄNNER IM SCHNEE – diese Herzen erwärmende Komödie wird im kommenden Winter wiederaufgenommen.

Für Detlev Nyga ist dies die 20. Spielzeit bei den Brüder-Grimm-Festspielen. Im letzten Jahr spielte er hier den Fast-Heiligen Nantwein in DER BRANDNER KASPAR UND DAS EWIG´ LEBEN und Edgar Stocksteif in DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE.

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN ⮞Esel
MARIA STUART ⮞Graf Aubespine, französischer Gesandter


Dominik Penschek
DOMINIK PENSCHEK machte nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung zum Krankenpfleger und ein Medizinstudium. Danach erst ging es an die Schauspielschule.

Während der vierjährigen Ausbildung in Köln sammelte er erste Erfahrungen in Produktionen wie WIR LIEBEN UND WISSEN NICHTS oder HOMO EMPATHIKUS. Weitere Engagements: EIN SOMMERNACHTSTRAUM (Demetrius), MÜDE PFERDE. SONNE (Herr Weber), DIE RÄUBER (Franz von Moor), ÜBERGEWICHT, UNWICHTIG (Karli).

Nach seinem Abschluss 2017 übernahm er die Rolle des Michael Kohlhaas im gleichnamigen Stück am Grenzlandtheater Aachen in der Regie von Patrick Dollmann. Es folgten Engagements bei der Landesbühne Rheinland-Pfalz im Schloßtheater Neuwied, zunächst als Hitlerjunge bei DIE BRÜCKE (nach der Brücke von Remagen) und schließlich als Prinz Poldi/Froschkönig in der Dramatisierung des gleichnamigen Märchens der Gebrüder Grimm. Zuletzt spielte er die Rolle des Michael Graf in NEUES VON EKEL ALFRED für das Kleine Theater Bad Godesberg sowie den Pensionsbesitzer Giles Ralston in DIE MAUSEFALLE am Contra-Kreis-Theater in Bonn unter der Regie von Lajos Wenzel.

Dies ist sein zweites Engagement bei den Brüder Grimm Festspielen in Hanau.

DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER ⮞Albert


Janne Marie Peters
JANNE MARIE PETERS ist gebürtige Hamburgerin und schloss ihre Musicalausbildung 2013 in ihrer Heimatstadt ab. Direkt nach ihrem Abschluss folgte ein Engagement als Solistin an Bord der AIDA-Flotte. Zurück an Land verkörperte sie bei der Welttournee von ELISABETH – DAS MUSICAL u. a. die Rolle der Elisabeth. Bei den Burgfestspielen Bad Vilbel spielte sie die Prinzessin Li Si in JIM KNOPF, die Mistress in EVITA und Betty Schaefer in SUNSET BOULEVARD. Es folgten Engagements als Ann Darrow in KING KONG und als Solistin in diversen Rollen in der Uraufführung von ALLES MÄRCHEN.

Seit 2016 ist Janne außerdem immer wieder Gast am Theater Lübeck u. a. als Solistin im Street Chorus in Leonard Bernsteins MASS, als Nancy und im Ensemble von OLIVER!, als Anybodys in WEST SIDE STORY und ebenfalls in der Rolle der Betty Schaefer sowie im Ensemble von SUNSET BOULEVARD. Seit 2018 ist sie regelmäßig in verschiedenen Produktionen am Schmidt Theater, Schmidts Tivoli und im Schmidtchen zu sehen; als Lisa in HEISSE ECKE, als Beate in TSCHÜSSIKOWSKI und als Jana in JANA & JANIS. Für die Rolle der Jana wurde sie mit dem Deutschen Musical Theater Preis 2018 in der Kategorie „Beste Darstellerin in einer Hauptrolle“ ausgezeichnet.

JACOB UND WILHELM – WELTENWANDLER ⮞Marie Hassenpflug


Laura Pfister Foto: Lenja Schultze
LAURA PFISTER spielte im Rahmen ihres Studiums an der Theaterakademie August Everding im Ensemble von Big Fish im Prinzregententheater (Regie: Andreas Gergen) und diverse Rollen in I love you, you’re perfect, now change im Silbersaal des Deutschen Theaters München (Regie: April Hailer). Nach ihrem Studium war die gebürtige Nürnbergerin im Ensemble von 3 Musketiere auf der Freilichtbühne Altusried (Regie: Roland Hüve), als Swing und Zweitbesetzung Lauren und Nicola in Kinky Boots im Stage Operettenhaus (Regie: Jerry Mitchell) und als Schneekönigin in Die Schneekönigin bei A.gon Theater (Regie: Stefan Zimmermann) zu sehen. Sie ist außerdem Preisträgerin des 3.Förderpreises in der Juniorkategorie des Bundeswettbewerbs Gesang Berlin und trat im Rahmen des Uptempo Förderprogrammes für Nachwuchskünstler im Capitol Theater Düsseldorf auf (Regie: Christian Stadlhofer).

In dieser Saison ist sie zum ersten Mal bei den Brüder Grimm Festspielen engagiert.

JACOB UND WILHELM – WELTENWANDLER ⮞Dortchen Wild


Helmut Potthoff
HELMUT POTTHOFF erhielt sein Diplom an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg. Seine Laufbahn begann am Schauspielhaus Nürnberg, danach wurde er an die Städtischen Bühnen Augsburg engagiert. Am Staatstheater Mainz spielte er 10 Jahre. Auch an allen größeren Theatern in Frankfurt war er beschäftigt (Schauspiel, Fritz Rémond, Komödie, Volkstheater). Den Ghettoleiter Gens in Joshua Sobol’s Schauspiel GHETTO spielte Potthoff viele Jahre auf Tournee. Andere Festspielorte sind ihm nicht fremd (Luisenburg Wunsiedel, Bad Hersfelder Festspiele).

Mit den Kollegen Barbara Auer, Christian Berkel oder Helmut Käutner u. a. stand er vor der Kamera oder auf der Bühne. Auch in den Soap-Serien „Unter uns“ und „Diese Drombuschs“ war er zu sehen.

Die Dialogstücke HILDEGARD VON BINGEN – EINE KARRIERE IM MITTELALTER sowie KAISERPFALZ INGELHEIM – AUFSTIEG UND ZERFALL stammen aus seiner Feder.

Er spielte 2005 zum ersten Mal in Hanau. In der vergangenen Saison war im BRANDNER KASPAR UND DAS EWIG’ LEBEN als General Hans-Joachim von Zieten zu sehen. Auch in diesem Jahr ist Potti Kapitän unserer Fußballmannschaft.

MARIA STUART ⮞Melvil, Haushofmeister Maria Stuarts


Rebekka Reinholz
REBEKKA REINHOLZ wurde 1991 in Augsburg geboren. Nach dem Abitur begann sie 2012 ihr Schauspielstudium an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK), das sie 2016 erfolgreich abschloss. Im Rahmen der Universität war sie unter anderem in EMPÖRT EUCH IHR KRÄHWINKLER (Regie: Gernot Plass) im Theater an der Gumpendorfer Straße (TAG) zu sehen.

Von Mai 2015 bis Juni 2016 war sie Teil der Burgtheater-Produktion ANTIGONE (Regie: Jette Steckel). Weitere Rollen führten sie zu den Komödienspielen Porcia nach Kärnten und in der Spielzeit 2016/2017 ans Next Liberty nach Graz, wo sie, neben weiteren Produktionen, als Wendy in PETER PAN (Regie: Peter Raffalt) zu sehen war. Im Schlosstheater Celle feierte sie in der Spielzeit 2017/2018 unter anderem mit dem Einpersonenstück INTIM- ODER BIENEN KÜSSEN NICHT (Regie: Aline Bosselmann) Premiere. Die Produktion DIE GROSSEN ABENTEUER DER KLEINEN SARA CREWE (Regie: Jethro Compton) am Theater der Jugend brachte sie zurück nach Wien.

Im Sommer 2019 ist sie erstmals bei den Brüder Grimm Festspielen in Hanau zu sehen.

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN ⮞Christa, Freundin von Doris / Hertha, eine Bauerntochter / Ilse, eine Räuberin
SCHNEEWITTCHEN ⮞Schneewittchen


Luisa Rhöse
LUISA RHÖSE ist in Thüringen geboren und aufgewachsen. Nach der Schule zog es sie nach Hamburg, um sich an der Joop Van Den Ende Academy zur Musicaldarstellerin ausbilden zu lassen.

Durch ihr Bühnendebüt am Staatsschauspiel Kiel lernte Luisa den Norden kennen und auch lieben.

In Ihrer Wahlheimat Hamburg entdeckte sie ihr Talent zur plattdeutschen Sprache, was ihr mehrere Engagements am berühmten Ohnsorg -Theater verschaffte.

Von dort aus verschlug es sie u.a. nach Lüneburg, Oldenburg, Fürth und Berlin.

Ihre künstlerische Offenheit führte sie zu den unterschiedlichsten Theaterformen. Ob Musical, Sprechtheater, Kindertheater, Provokantes Off Theater, Unternehmenstheater und Revuetheater. Sie trotze sogar den stürmischen Wellen auf hoher See auf den AIDA Schiffen.

Luisa bleibt neugierig und freut sich auf die Zeit bei den Brüder Grimm Festspielen, wo Sie dieses Jahr zum zweiten Mal dabei sein wird.

JACOB UND WILHELM – WELTENWANDLER ⮞Ensemble


Katarina Schmidt
KATARINA SCHMIDT wuchs in Mainz auf. Nach dem Abitur schloss sie ihr Studium an der Wiesbadener Schule für Schauspiel ab. Schon während ihres Schauspielstudiums drehte sie für das ZDF Fernsehserien wie DER STAATSANWALT und EIN FALL FÜR ZWEI, sowie zahlreiche Kurzfilme.

Ihr erstes Theaterengagement erhielt sie 2012/2013 am Schauspiel Frankfurt in Günter Krämers Inszenierung von Goethes FAUST II.
Es folgten Engagements am Theater Willy Praml, am Fritz Rémond Theater und der Komödie in Frankfurt, am Contra-Kreis-Theater in Bonn, am Essener Theater im Rathaus, am Theater an der Kö in Düsseldorf, am Theater am Dom in Köln, an der Comödie Dresden und an der Komödie im Marquardt in Stuttgart. Gegenwärtig spielt sie deutschlandweit an der Seite von Jochen Busse und Hugo Egon Balder in der Regie von René Heinersdorff in dessen Komödie KOMPLEXE VÄTER.

Bei den Brüder Grimm Festspielen spielte sie unter anderem 2014 die Titelrolle in Kleists DAS KÄTHCHEN VON HEILBRONN, 2015 die Luise in KABALE UND LIEBE, wofür sie den Darstellerpreis erhielt, 2016 die Viola in WAS IHR WOLLT und 2017 das Gretchen in Goethes FAUST in der Regie von Frank-Lorenz Engel.

DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER ⮞Lotte


Stefan Schneider Foto: Jens Koch
STEFAN SCHNEIDER erhielt seine Schauspielausbildung in Berlin. Sein Rollenrepertoire reicht von Shakespeares EIN SOMMERNACHTSTRAUM, über Yasmina Rezas KUNST, Dario Fos OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG und Gabriel Baryllis BUTTERBROT bis hin zu Michel Frayns DER NACKTE WAHNSINN oder Ray Cooneys AUSSER KONTROLLE“.

Er arbeitete mit Regisseuren wie Wolfgang Spier, Achim Plato, Margit Saat-Ponelle und Prof. Claus Helmer zusammen.
Für Film und Fernsehen spielte er Hauptrollen in SEGELN MACHT FREI und LAUFEN, LEIDEN, LÄNGER LEBEN, war in Serien wie MOSELBRÜCK, SCHWARZWALDKLINIK, RAVIOLI und MANNI, DER LIBERO zu sehen und stand u.a. für UNTER AUSSCHLUSS DER ÖFFENTLICHKEIT, EIN TYPISCHER FALL, DIE MÄNNER VOM K3 oder FORMEN DER LIEBE vor der Kamera.

In Rhein-Main kennt man ihn unter anderem aus OTHELLO DARF NICHT PLATZEN und UND ALLES AUF KRANKENSCHEIN an der Komödie sowie aus LORIOTS DRAMATISCHE WERKE III, Mirandolina, Die Grönholm-Methode, Der zerbrochne Krug, Männerhort, EIN GEIST KOMMT SELTEN ALLEINE, VERLORENE LIEBESMÜH und WER DOPPELT LIEBT, LEBT BESSER am Fritz Rémond Theater in Frankfurt.
Erstmals ist Stefan Schneider nun bei den Festspielen in Hanau zu sehen.

SCHNEEWITTCHEN ⮞Zwerg Torlof / Krötenwang, königlicher Haushofmeister
MARIA STUART ⮞Georg Talbot, Graf von Schrewsbury


Benedikt Selzner
BENEDIKT SELZNER zählt seit über 10 Jahren zum Ensemble der Brüder Grimm Festspiele und war seither in vielen Rollen zu erleben. 2016 erhielt er den Darstellerpreis des Vereins zur Förderung von Kunst und Kultur in Hanau für seine Interpretation des großen bösen Wolfs in ROTKÄPPCHEN und des Antonios in WAS IHR WOLLT. Im vergangenen Jahr spielte er den Kämmerer Ansgar in DER FROSCHKÖNIG und König Quintus in DIE PRINZESSIN AUF DER ERBSE.

Seit seinem Schauspielstudium ist Benedikt auf zahlreichen Bühnen zu sehen. So führten ihn seine ersten Engagements ans Stadttheater nach Celle und anschließend nach Heidelberg. Er gastierte in Frankfurt, Mainz, Stuttgart, Konstanz und auf vielen Tourneebühnen. Er spielte u.a. in ANATEVKA (Mottel Kamzoil), BROOKLYN MEMOIREN (Stanley), IPHIGENIE AUF TAURIS (Arkas), KABALE UND LIEBE (Wurm), DER ZERBROCHNE KRUG (Ruprecht).

Seit einiger Zeit widmet er sich mit großem Engagement der Theaterarbeit mit Jugendlichen. So inszenierte er in den letzten Jahren mit Schulklassen u.a. die Stücke FAUST I (Goethe), DIE RÄUBER (Schiller), und kurz vor Beginn der diesjährigen Hanauer Festspiele DAS KALTE HERZ (Hauff).

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN ⮞Heinrich von Hossewitz / Ede, ein Räuber
MARIA STUART ⮞Graf von Kent 


Lukas Sperber
LUKAS T. SPERBER wurde 1995 in Hamburg geboren. 2014–2018 Studium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Erste Arbeiten an den Hamburger Kammerspielen u. a. in WARTEN AUF GODOT von Samuel Beckett (Regie: Michael Bogdanov, 2007), am Ernst Deutsch Theater Hamburg in DER FALL WINSLOW (Regie: Volker Lechtenbrink, 2008), auf Kampnagel in HAN GAN UND DAS WUNDERPFERD von Chen Jianghong (Regie Dorothée de Place, 2008) und am Hamburger Schauspielhaus in FRÜHLINGS ERWACHEN von Frank Wedekind (Regie: Daniel Wahl, 2010).

Während des Studiums Arbeiten an der Berliner Schaubühne in DANTONS TOD (Regie: Peter Kleinert, 2016), sowie dem Prater in CORPUS DELICTI (Regie: Marie Schleef, 2017). Im vergangenen Jahr er in KÖNIG LEAR (Regie: Claus Peymann) am Schauspiel Stuttgart in der Rolle des Edgar. Zudem ist er für Film und Fernsehen tätig. Bis zur den Festspielen ist Sperber am Theater Freiburg in BALLYTURK, (Regie: Bastian Kabuth) zu sehen.

In der vergangenen Saison fesselte er das Publikum mit seiner Interpretation des Werther bei den Festspielen und im Comoedienhaus Wilhelmsbad. Dies ist nun sein zweites Engagement bei den Festspielen.

DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER ⮞Werther


Annalisa Stephan
ANNALISA STEPHAN wurde 1993 in Offenbach geboren. Schon in jungen Jahren zeigte sie große Begeisterung fürs Theater. Die Familie nahm sie u.a. jedes Jahr zu den Brüder Grimm Festspielen mit, was ihren Wunsch, selbst einmal Theater zu spielen, maßgeblich beeinflusste. Nach dem Abitur studierte sie zunächst an der Goethe Universität Frankfurt Theater-, Film- und Medienwissenschaften sowie Philosophie und arbeitete ein Jahr als Regisseurin am THE LONDON THEATRE in der britischen Hauptstadt. Zurück in Deutschland wechselte sie an die Schauspielschule Mainz, wo sie vergangenes Jahr ihre Ausbildung mit der Bühnenreife erfolgreich absolvierte. Schon während dieser Zeit spielte sie für den Hessischen Rundfunk eine Hauptrolle in der von „funk“ produzierten Webserie COUNTRY GIRLS. Außerdem war sie in ORESTES im Staatstheater Mainz unter der Regie von Niklaus Helbling zu sehen.

Mit ihrem Debüt auf der Bühne des Amphitheaters Hanau hofft sie, etwas von der Begeisterung zurück geben zu können, die sie in jungen Jahren inspiriert hat.

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN ⮞Katze
SCHNEEWITTCHEN ⮞Zwerg Torge / Das Mädchen mit der roten Kappe 


Katja Straub Foto: LA STRADAgraphy
KATJA STRAUB studierte Psychologie an der Universität des Saarlandes und arbeitete seither in verschiedenen sozialen und therapeutischen Einrichtungen. Nach dem Diplom entschied sie sich jedoch dazu, ihre Leidenschaft fürs Theater zum Beruf zu machen und absolvierte ihr Schauspielstudium an der Schauspielschule Mainz. In dieser Zeit gastierte sie an den Staatstheatern in Mainz und Wiesbaden und am Theater Ansbach, wo sie in der Spielzeit 15/16 und 16/17 fest zum Ensemble gehörte.

Nach einer Pause in Elternzeit arbeitet Katja nun als freischaffende Schauspielerin und Sprecherin im Rhein Main Gebiet u.a. für das ZDF und die Kammerspiele Mainz. Darüber hinaus ist sie als Dozentin tätig.

Bei den Brüder Grimm Festspielen steht sie in dieser Saison das dritte Mal auf der Bühne. 2015 konnte man sie als u.a. als Müllerstochter/Königin in RUMPELSTILZCHEN erleben sowie 2017 u.a. als Hexe Mimi im TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN.

In diesem Jahr freut sie sich sehr, die Titelrolle des diesjährigen Klassikers zu verkörpern.

MARIA STUART ⮞Maria Stuart

Werner Tritzschler
WERNER TRITZSCHLER studierte an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Seine ersten Engagements führten ihn von den Theatern Erfurt, Chemnitz und dem Staatstheater Schwerin an das Staatsschauspiel Dresden. 1983 debütierte er in seiner ersten Kino-Hauptrolle in dem DEFA- Film SCHWIERIG SICH ZU VERLOBEN.

Nach einer Inhaftierung durch die Staatssicherheit der DDR 1984 wurde er durch die Bundesrepublik Deutschland 1985 freigekauft. Im gleichen Jahr ging er ans Hessischen Staatstheater Wiesbaden, wo er als Schauspieler und Regisseur vier Jahre lang engagiert war. In dieser Zeit erhielt er den Dr.-Otto- Kasten-Preis als bester Nachwuchsschauspieler aus den Händen von Prof. August Everding.

Von 1989 bis 1995 gehört er dem Schauspielensemble des Düsseldorfer Schauspielhauses an und gastierte danach weiter in Düsseldorf, am Hamburger Schauspielhaus, an der Volksbühne Berlin und am Theater an der Ruhr, um nur einige zu nennen. 1999 wechselte er für 10 Jahre als Schauspieler und Regisseur an das Theater Koblenz, inszenierte aber auch am Anhaltischen Theater Dessau und für die Konzertdirektion Landgraf. Zu seinen wichtigsten Rollen gehörten Don Karlos, Cyrano von Bergerac und viele andere. Seit 2009 arbeitet Werner Tritzschler als freier Schauspieler und Regisseur. Er spielte in Köln, Düsseldorf, Bonn und München und inszenierte in Köln, Trier, Aachen und in Berlin.

Parallel war Werner Tritzschler regelmäßig fürs Fernsehen tätig, u.a. in der Märchenkomödie RUMPELSTILZCHEN, DER LEHRER, PASTEWKA, LINDENSTRASSE, ALARM FÜR COBRA 11 und vielen anderen.

Von 2013 und 2016 arbeitete er außerdem regelmäßig als Gastdozent an der Hochschule für Musik und Theater Rostock.

SCHNEEWITTCHEN ⮞Zwerg Torwald / König Gregor
MARIA STUART ⮞Amias Paulet, Ritter, Hüter der Maria