Herzlich willkommen im Amphitheater Hanau - Einzigartige überdachte Open-Air-Spielstätte am Main


1 2 3 4 5 6 7


Frank-Lorenz Engel, Foto: Patrick Dollmann
Frank-Lorenz Engel

Sehr geehrte Damen und Herren, verehrtes Publikum,

die 35. Brüder Grimm Festspiele sind zu Ende. Welch verhängnisvolle Folgen der Kontakt mit einer Spindel haben kann, aber auch über das Glück, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein, durften die beiden Brüder Grimm und das Ur-Dornröschen Thalia im diesjährigen Musical Jacob und Wilhelm – Weltenwandler erfahren. Die von den Brüder Grimm niedergeschriebene Fassung des Stoffs gehört zu den bekanntesten Märchen der Welt.

Das „Dornröschen“ und damit die vertraute Geschichte von der Prinzessin, die mitsamt ihres Hofstaats in einen hundertjährigen Schlaf fällt, lieferte bereits in der vorigen Spielzeit der Brüder Grimm Festspiele 2018 das Motiv für ein fulminantes Musical-Abenteuer. Nun wird die fantasievolle Adaption des bekannten Grimm-Motivs vom 17. bis 31. August am Deutschen Theater in München zu sehen sein.

Das Münchner Publikum darf sich auf ein mitreißendes Musical-Abenteuer freuen, das Theater- und Märchenfans jeden Alters begeistern wird. Der Stoff, der bereits in der 1. Auflage der Kinder- und Hausmärchen von 1812 enthalten war, erzählt die Geschichte von dem Königspaar, das lange auf ein Kind warten muss. Als endlich eine Thronfolgerin geboren ist, soll das gebührend gefeiert werden. Doch eine der Feen wird nicht eingeladen und fühlt sich übergangen. Sie verflucht als ungebetener Gast die Prinzessin, die sich an ihrem 17. Geburtstag an einer Spindel stechen und tot umfallen soll. Die gute Fee Aurora kann den Fluch abmildern und so fallen die Prinzessin und das gesamte Schloss in einen tiefen Schlaf, der hundert Jahre währen soll. Auch wenn der König alles versucht, den Fluch abzuwenden, nimmt das Schicksal der Prinzessin seinen Lauf. Erst als die hundert Jahre vorüber sind, kann ein junger Königssohn durch die Dornenhecke vordringen und den Fluch beenden.

Die zauberhafte Inszenierung besticht durch vieles: Temporeiche Musikstücke wechseln sich mit wunderschönen Balladen ab (Komposition: Marian Lux), Buch und Liedtexte (Wolfgang Adenberg) sind witzig und eingängig. Was aber wäre all das ohne ein großartiges Ensemble, das die Ideen der Musik (Grandiose Leitung: Markus Syperek), Choreographie (Bart de Clercq) und Regie punktgenau umsetzt? Die Regie führte der frühere Künstlerische Leiter von „Mehr!Entertainment“ Alex Balga. Die aufwendigen Kostüme nach Entwürfen von Ulla Röhrs und die Masken von Wiebke Quenzel verleihen dem Märchen einen ganz besonderen Zauber.

Der Vorverkauf für das „Dornröschen“ in München ist in vollem Gange. Die Tickets sind erhältlich über München Ticket 089 / 55 23 44 44, online unter www.deutsches-theater.de sowie natürlich auch online bei den Brüder Grimm Festspielen Hanau unter www.festspiele.hanau.de.

Besuchen Sie das märchenhafte Sommererlebnis in der bayerischen Landeshauptstadt München und lassen Sie sich verzaubern!

Mit herzlichem Gruß

Ihr
Frank-Lorenz Engel
Intendant


GASTSPIEL IN MÜNCHEN

06 Dornroeschen Muenchen

Vom 17. bis 31. August ist "Dornröschen", unser Musical der 34. Spielzeit 2018, zu Gast am Deutschen Theater München. Besuchen Sie das märchenhafte Sommererlebnis in der bayerischen Landeshauptstadt.

Zur Veranstaltungsseite (Deutsches Theater München)

Neugierig auf mehr von den Grimms?

Grimmsmaerchenreich

Seit Mai gibt es in Hanau auch GrimmsMärchenReich, das neue Mitmachmuseum im Schloss Philippsruhe. Das ganze Jahr über einen Besuch wert!

Mehr zu GrimmsMärchenReich