Herzlich willkommen im Amphitheater Hanau - Einzigartige überdachte Open-Air-Spielstätte am Main


1 2 3 4 5 6 7 8


Frank-Lorenz Engel, Foto: Patrick Dollmann
Frank-Lorenz Engel

SEHR GEEHRTE DAMEN UND
HERREN, VEREHRTES PUBLIKUM,

Im kommenden Jahr feiern die Brüder Grimm Festspiele ihren 35. Geburtstag – das soll besonders gefeiert werden. Die Vorbereitungen zur kommenden 35. Spielzeit laufen bereits auf Hochtouren. Eröffnet werden die Festspiele am Freitag, 10. Mai 2019, nämlich nicht mit einem Stück von den Brüdern Grimm, sondern mit einem Stück über die Grimms. Das Musical „Jacob und Wilhelm – Weltenwandler“ wird von Kevin Schroeder und Marc Schubring geschrieben und komponiert. Bereits mit dem Musical „Vom Fischer und seiner Frau“, das mehrfach mit dem Deutschen Musical Theater Preis ausgezeichnet wurde, begeisterten sie das Festspiel-Publikum. Indem beide die Brüder Grimm in den Mittelpunkt ihres Stückes stellen, schlagen sie einen kunstvollen Bogen von deren Lebensgeschichte zu den alten Volksmärchen, die sie vor dem Vergessen retten wollen. Aus dem grauen Muff ihres Kasseler Studierzimmers geraten Jacob und Wilhelm Grimm direkt in eine magische Fantasiewelt der Märchen.

Als Familienstück mit Musik werden „Die Bremer Stadtmusikanten“ am 1. Juni 2019 Premiere feiern. Die Erlebnisse der vier verstoßenen Tiere, die gemeinsam den Sprung ins Blaue wagen, ihr Glück selbst in die Hand nehmen und dabei die Erfahrung machen, wie stark sie gemeinsam sind, wird von Marco Krämer-Eis, der Regie bei „Burning Love“ führte, inszeniert.

Den Abschluss bildet „Schneewittchen“, das die Geschichte von der allzu hübschen Prinzessin und der neidischen eitlen Stiefmutter erzählt. Das Stück wird am 8. Juni erstmals aufgeführt. Die Dramatisierung wurde in einem Autorenwettbewerb ausgeschrieben, dessen Sieger Anfang 2019 bekanntgegeben wird.
Alle Grimm-Stoffe sind Auftragsarbeiten. Von Autoren und Komponisten, lassen wir die Stücke, die wir im Amphitheater auf die Bühne bringen, eigens für Sie entwickeln, damit sie in Hanau ihre Uraufführung feiern können.

In der Reihe „Grimm Zeitgenossen“ kommt 2019 das Schiller-Drama „Maria Stuart“ auf die Bühne, das ich selbst inszenieren werde. Das Trauerspiel um die Königin von Schottland in Gefangenschaft der englischen Königin Elisabeth I. wird in der einzigartigen Kulisse des Amphitheaters seine ganze Dramatik entfalten können. Der zeitlose Klassiker steht ab dem 18. Mai 2019 auf dem Spielplan. Die Hauptrolle wird einer prominenten Schauspielerin aus Film und Fernsehen besetzt.

Der Erfolg zeigt, dass Qualität sich durchsetzt. Daher gibt es im kommenden Jahr auch ein Wiedersehen mit Goethes „Werther“ in der Wallonischen Ruine.

Neben unseren Stücken erwartet Sie auch ein buntes Rahmenprogramm.

Der Vorverkauf beginnt am 1. Dezember. Bis zum Heiligabend haben Sie dabei Gelegenheit Tickets mit 20 Prozent Nachlass als ideales Geschenk zu erwerben. Ich hoffe wir konnten Ihr Interesse wecken und wünsche Ihnen eine schöne Adventszeit.
Mit herzlichem Gruß

Ihr
Frank-Lorenz Engel
Intendant


FREIER EINTRITT IM GRIMMSMÄRCHENREICH

Grimmsmaerchenreich

Mit dem Festspielticket erhalten Sie während der Spielzeit einmalig freien Eintritt im GrimmsMärchenReich, dem neuen Mitmachmuseum im Schloss Philippsruhe. Achten Sie auf den Aufdruck auf Ihrem Ticket.

Mehr zu GrimmsMärchenReich